Redaktion  || < älter 2016/0375 jünger > >>|  

Iglo Light, schlankes 5-Kammer-Kunststofffenstersystem neu von Drutex

(1.4.2016; Fensterbau Frontale-Bericht) Drutex hat in Nürn­berg sein neues Kunststoff-Fenstersystem Iglo Light vorge­stellt. Das 5-Kammer-System wird aufgrund der schlanken Profile und dem damit verbundenen höheren Lichteinfall Äs­theten ebenso gefallen wie Bauphysikern und Bauherren.

Das neue Fenstersystem basiert auf einem selbst entwickel­ten 5-Kammer-Profil, welches ausschließlich aus nicht-recy­celtem Klasse-A-Rohmaterial hergestellt wird - wie man bei Drutex betont. Die Bautiefe beträgt 70 mm und nimmt bis zu 36 mm dicke Isolierglasscheiben auf. Im Vergleich zu üblichen Profilen ist der Stulp rund 32% schmaler und besitzt einen mit­tig angeordneten Aluminiumgriff.

Die von Drutex entwickelte Art der Anordnung von Verstär­kungen im Profil soll für eine hohe Stabilität des gesamten Systems sorgen. Anders als ähnliche Fenstersysteme dieser Art verfügt Iglo Light über eine vergleichsweise große Verstär­kungskammer: Zwar ist der Flügel 8 mm niedriger als beispiels­weise der des Iglo 5 Systems, jedoch ist besagte Kammer le­diglich 3 mm kleiner ausgefallen.

Das neue Fenstersystem ist in 33 Farben des Renolit Folien­spektrum erhältlich und mit Maco Multi Matic KS Beschlägen ausgestattet, was die Verwendung eines zentralen Fenster­griffs mit Getriebe für eine möglichst komfortable Handhabung erlaubt. Für eine erhöhte Energieeffizienz sorgen Dichtungen aus geschäumtem EPDM in grau, schwarz oder grafit-farben sowie Swisspacer Ulti­mate Abstandhalter und Glaspakete mit einem angegebenen Ug-Wert von 0,7 W/m²K.

Weitere Informationen zu Iglo Light-Fenstern können per E-Mail an Drutex angefordert werden. 

siehe auch für zusätzliche Informationen: