Redaktion  || < älter 2016/0306 jünger > >>|  

Weber FlexFix: Fixierring erleichtert (Keller-)Deckendämmung


 

(7.3.2016; FAF 2016-Bericht) Mit FlexFix hat Saint-Gobain Weber eine neuartige, auffallend einfache Montagehilfe für das Anbringen einer Deckendämmung vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen verformbaren Ring aus einer speziellen Aluminium-Legierung von etwa 40 mm Durchmesser, der au­ßenseitig mit einer Klebeschicht aus Synthesekautschuk ver­sehen ist.

Deckendämmplatten werden häufig mit Hilfe von PU-Klebe­schaum angebracht. Der Schaum wird dabei zunächst wulstförmig auf die Rückseite der Dämmplatten aufgetragen und dann mehr oder weniger bequem über Kopf an der Decke ausgerichtet und bis zum Anziehen des Klebers gehalten. Das soll sich mit Flex­Fix verbessern: Nach dem Abziehen des Schutzstreifen von der Synthesekautschuk-Klebefläche werden vier dieser Ringe mit der Haftseite senkrecht auf die Dämmplatte gesetzt: 

Beim Andrücken der Platte an die Decke sorgt der Ring für eine sofortige Haftung. Die zusätzliche Fixierung durch die Ringe soll außerdem das Risiko verringern, dass Anwen­der durch zu starkes Drücken oder mehrfaches Schieben der Platte die Matrix des Kle­beschaums und damit dessen Haftwirkung zerstören.

Mühelos planebene Decken

Neben dieser Frühhaftung, die insbesondere für Einzelpersonen das Über-Kopf-Arbei­ten deutlich erleichtern sollte, bietet der FlexFix auch eine Ausdehnungskontrolle für den PU-Schaum, der beim Trocknen aufgeht. Der Aluminiumring ist nämlich einerseits flexibel und andererseits stabil genug, um beim Aushärten des Klebeschaums dessen Ausdehnung aufzunehmen und gleichzeitig zu begrenzen.

siehe auch für zusätzliche Informationen: