Redaktion  || < älter 2016/0295 jünger > >>|  

„HausFarbe“ - die neue Allround-Fassadenfarbe von Südwest mit einem Goodie für Beton

HausFarbe von Südwest
  

(4.3.2016; FAF 2016-Bericht) Die neue „HausFarbe“ von Süd­west wurde in München als Multitalent für alle Untergründe rund ums Haus vorgestellt. Neben einer hohen Farbtonstabili­tät verspricht der Hersteller eine enorme Haftung der Farbe. Um Algen- und Pilzbefall vorzubeugen, wurde die Farbe mit einem Filmkonservierer ausgerüstet.

Eine besondere Stärke der Farbe sei laut Südwest, dass jede Oberflächenstruktur bestehen bleibe: Putzfassaden würden ihre typische Tiefe behal­ten, bei Sichtmauerwerk bleibe das Fugenbild deutlich sichtbar. Analog verhalte es sich bei Fassaden aus Holz, Metall und Coilcoating, Kunststoff, Porenbeton oder Fa­serzementplatten.

Beton freut sich über hohen sd-CO₂-Wert

Südwest empfiehlt die „HausFarbe“ speziell auch für Beton, weil sie mit einem sd-CO₂-Wert > 50 m seine Carbonatisierung verhindern könne.

Farbvielfalt – auf Dauer brillant

Die Dispersionsfarbe der Bindemittelklasse A nach BFS Nr. 26 lässt tausende Farbtöne zu. Der hohe Reinacrylat-Bindemittelanteil lässt außerdem eine besonders hohe Farb­tonstabilität erwarten.

Weitere Informationen zur „HausFarbe“ können per E-Mail an Südwest ange­for­dert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: