Redaktion  || < älter 2016/0257 jünger > >>|  

Forschungsprojekt SpeedColl: „thermische Solarkollektoren äußerst langlebig“

(24.2.2016) Solarkollektoren aus deutscher Produktion sind besser und belastungs­fähiger als erwartet - zu diesem Ergebnis kommt das branchenübergreifende For­schungsprojekt SpeedColl der Universität Stuttgart und des Fraunhofer ISE Freiburg; siehe auch Baulinks-Beitrag „SpeedColl: beschleunigte Alterungstestverfahren für so­larthermische Kollektoren“ vom 15.8.2014:


Teststand auf der Zugspitze © Fraunhofer ISE (Bild vergrößern)

Trotz extremer Testbedingungen stellten die Wissenschaftlicher auch nach mehreren Jahren an den Solarkollektoren und deren Komponenten kaum Veränderungen gegen­über dem Neuzustand fest.

„Die Ergebnisse unterstreichen, dass sich der Umstieg auf Solarwärme dauerhaft be­zahlt macht“, freut sich Carsten Körnig. Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverban­des Solarwirtschaft weist in dem Zusammenhang auf die aktuellen Förderangebote der Bundesregierung hin: Gefördert werden aktuell Solaranlagen ...

  • zur Heizungsunterstützung mit mindestens 2.000 Euro sowie Anlagen
  • zur Warmwasserbereitung mit mindestens 500 Euro.

siehe auch für zusätzliche Informationen: