Redaktion  || < älter 2016/0253 jünger > >>|  

„Tore aus Luft“ à la Teddington für Licht- und Haustechnikspezialisten Insta

(24.2.2016) Produkte für anspruchsvolle Licht- und Gebäudesystemtechnik sind das tägliche Geschäft der mehr als 500 Insta-Mitarbeiter im sauerländischen Lüdenscheid (siehe Google-Maps). 

Viele hundert Warenein- und -ausgangsbewegungen gibt es jeden Tag auf dem Gelände des hochmodernen Betriebs im In­dustriegebiet Hohe Steinert. Deshalb hat sich das Unterneh­men für Energie sparende Torluftschleier an den drei Waren­eingangstoren sowie am Warenausgang entschieden.

Luftschleieranlagen von Teddington sorgen bei Insta dafür, dass es nun nicht mehr die bekannten großen Wärmeenergie-Verluste gibt, wenn eines der vier Tore geöffnet wird. Einge­setzt sind Anlagen der Teddington E-Serie mit dem Convergo-Druckkammer-Düsensystem. Mit dieser patentierten Technolo­gie wird ein komprimierter Schleier aus Warmluft erzeugt, der sich über die gesamte Toröffnung erstreckt und bis zum Boden reicht - siehe auch Baulinks-Beitrag „Convergo by Teddington: Venturi-Prinzip optimiert Luftschleiertechnik“ vom 18.4.2013. Das System verspricht gegenüber konventionellen Geräten einen deutlich geringeren Energieverbrauch und sollte sich deshalb vergleichsweise schnell amortisieren.

Die Luftschleieranlagen sind zudem über die elektronische Multifunktionssteuerung TLC 700 in die Gebäudeleittechnik integriert. Für Facility-Management-Leiter Rainer Dörn­bach war darüber hinaus entscheidend, dass „die Geräte von Teddington im Test mit Abstand die leisesten waren.“

Weitere Informationen zu Torluftschleier-Anlagen können per E-Mail an Teddington angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: