Redaktion  || < älter 2016/0241 jünger > >>|  

Danfoss-Leitfaden zu Elektro-Rohrbegleitheizungen

(22.2.2016) Die Chance, dass es irgendwann im Jahr einen Kälteeinbruch gibt, ist trotz Klimawandels weiterhin realistisch. Und darum wird es immer auch die Notwendigkeit geben, elek­trische Begleitheizungen zu installieren, um zugefrorene Rohre und Leitungen zu verhindern. Für Planer und Fachhandwerker hält Danfoss dazu einen Leitfaden bereit.

Die achtseitige Publikation erklärt, auf was bei der Auswahl und Montage selbstlimitierend arbeitender, elektrischer Heiz­bänder zu achten ist, und welche Produkte kombiniert werden können. Praxisbezogene Berechnungen verdeutlichen zudem, wie sich unter Berücksichtigung des größtmöglichen Tempera­turunterschiedes und der verwendeten Isolierung die erforder­liche Leistung und das dazu passende Heizband mit der richti­gen Länge ermitteln lassen. Die letzte Seite der Broschüre enthält dann eine Vorlage mit Auslegungsdaten, die bei Danfoss eingereicht werden kann.

Der Leitfaden ist unter heating.danfoss.de > Dokumentation > Produktbereich „Elektroheizungen“ > Produktgruppe „Begleitheizbänder“ > Kategorie „Prospekt“ downloadbar (direkter PDF-Download (möglicherweise funktioniert der Link nicht mit Google-Chrome.)). Weitere Informationen zu Rohrbegleitheizungen können per E-Mail an Danfoss angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: