Redaktion  || < älter 2016/0197 jünger > >>|  

Anmeldestart zur Woche der Sonne und Pellets


  

(14.2.2016) Für die diesjährige Woche der Sonne und Pellets können ab sofort kostenfrei Info-Veranstaltungen angemeldet werden. Vom 17. bis 26. Juni 2016 feiert die von zahlreichen Verbänden, Verbraucherinitiativen und dem Handwerk getrage­ne Aktionswoche ihr zehnjähriges Jubiläum. Wie in den Vorjahren bietet sie Verbrau­chern verschiedene Gelegenheiten, sich aus erster Hand über Solarstrom, Speicher, Solarwärme und Holzpellets zu informieren.

Erneut werden weit über tausend Informations-Veranstaltungen bundesweit im Rah­men der Aktionswoche erwartet. „Alle, die sich für Klimaschutz, Erneuerbare Energien, Solarenergie oder Holzpellets engagieren, können mit eigenen Veranstaltungen an der Info-Woche teilnehmen und so die Aufmerksamkeit für ihre lokalen Events deutlich er­höhen“, betont Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirt­schaft. „Die vergangenen Jahre haben gezeigt, wie kreativ Vereine, Schulen, Initiati­ven und Betriebe die Kampagne vor Ort umsetzen und wie hoch das Interesse der Be­völkerung an Erneuerbaren Energien ist.“

„Solarenergie und Holzpellets sind eine perfekte Kombination, denn Hausbesitzer wer­den durch sie zu Klimaschützern und dazu unabhängig von fossilen Energieträgern“, erinnert Martin Bentele, Geschäftsführer beim Deutschen Pelletinstitut. „Dank der ak­tuell erneut verbesserten Förderkonditionen ist der Umstieg nun besonders attraktiv.“

Die Woche der Sonne und Pellets ist eine gemeinsame Kampagne des Bundesverbands Solarwirtschaft und des Deutschen Pelletinstituts - unterstützt u.a. von der Bundes­regierung sowie der Intersolar. Seit 2007 haben sich bereits drei Millionen Menschen im Rahmen der Aktionswoche über die Klimaschutz-Technologien informiert.

siehe auch für zusätzliche Informationen: