Redaktion  || < älter 2016/0119 jünger > >>|  

Chêne-Landhausdiele in „phantomschwarz“ und sägerau

(28.1.2016) Bei dem französischen Holzspezialisten Chêne de l’est dreht sich so ziem­lich alles um die Chêne, die französische Eiche. Auf der diesjährigen Möbelmesse stell­te das Unternehmen eine ganz neue Version seiner vergleichsweise strapazierfähigen und dennoch weichen Landhausdiele vor - ganz unkonventionell in „phantomschwarz“ und sägerau.


Als klassisches Fischgrätparkett scheint der Boden durch seine Reaktion auf Licht gleichsam zu leben, denn abhängig vom Lichteinfall ändert sich das Erscheinungsbild der Parkettoberfläche - von wohnlich bis distanziert.

Weitere Informationen zur Chêne-Landhausdiele in „phantomschwarz“ und säge­rau können per E-Mail an Chêne de l’est angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: