Redaktion  || < älter 2016/0062 jünger > >>|  

Passivhaus Kompendium 2016 - nicht ohne Nichtwohngebäude


  

(18.1.2016) Die 2016er Ausgabe des Jahresmagazins „Passiv­haus Kompendium“ ist ab sofort lieferbar. Es widmet sich wie­der ganz dem energieeffizienten Bauen und Sanieren und ar­beitet dabei die Unterschiede heraus zwischen ...

  • Effizienzhaus,
  • Passivhaus Classic,
  • Passivhaus Plus sowie
  • Passivhaus Premium.

Alle Passivhauskriterien und die neuen Passivhaus-Klassen sind in kompakten Infografiken zusammengefasst. Des Weiteren be­schäftigt sich auch ein ausführliches Interview mit den neuen Standards von Passivhaus Classic bis Premium - siehe auch „,Plus‘ und ,Premium‘: Passivhaus Institut definiert endlich Plusenergiehaus-Klassen“ vom 16.3.2015.

Wie bereits die früheren Fassungen befasst sich die 11. Ausgabe ebenfalls auch mit Nichtwohngebäuden: Schulen und Kitas, Firmengebäude, Fitnessstudios und Studen­tenwohnheime im Passivhausstandard werden ausführlich beleuchtet.

Darüber hinaus stellt das Passivhaus Kompendium erfolgreich umgesetzte Projekte vor und beantwortet dabei Fragen wie ...

  • Wie unterscheiden sich Passivhausfenster von billigen Dreifachverglasungen?
  • Gehört die Zukunft den Vierfachverglasungen?
  • Kommt das Passivhaus wirklich ohne Heizung aus?
  • Wie lässt sich Solarthermie neu denken?

Das 176-seitige Passivhaus Kompendium 2016 (ISBN 978-3-944549-10-1) kostet 8,40 Euro und ist erhältlich im gut sortierten Zeitschriftenhandel, über den Buch­handel sowie bei Amazon.

siehe auch für zusätzliche Informationen: