Redaktion  || < älter 2016/0046 jünger > >>|  

Strategische Allianz von Philips und Cisco zur Erschließung des IoT-Marktes für Bürobeleuchtung

(12.1.2016) Philips und Cisco sind eine weltweite strategische Allianz eingegangen. Durch die Einführung bzw. Nutzung des Internets der Dinge (IoT) in modernen Büros wollen die beiden Unternehmen die Gebäudeeffizienz verbessern und die Mitarbeiter­produktivität steigern. Das Ziel der Allianz ist es, LED-basierte Philips Beleuchtungs­systeme mit der IT-Netzwerktechnologie von Cisco zu kombinieren und so den auf eine Milliarde Euro geschätzten weltweiten Büromarkt*) zu erschließen.

Die beiden Protagonisten der Allianz sehen die künstliche Beleuchtung von Büroge­bäuden als logischen ersten Schritt bei der IoT-Einführung in Unternehmen auf der ganzen Welt: So könne beispielsweise eine mit Sensoren ausgestattete, vernetzte Beleuchtung ihr Umfeld durchgehend erfassen, um die tatsächliche Raumnutzung festzustellen und die Beleuchtung entsprechend ein- oder auszuschalten.

Büroangestellte könnten die Beleuchtung aber auch manuell an ihrem Arbeitsplatz nach Belieben und je nach zu erledigender Aufgabe anpassen. Mobilen Zugriff böte überdies eine Smartphone-App, mit der über ein Kommunikationsnetzwerk auch auf weiterführende Gebäudedienste zugriffen werden kann.

Philips rechnet in diesem Kontext vor, dass in der Regel 40% des Stromverbrauchs eines Bürogebäudes auf die Beleuchtung entfallen. Fast 80% dieser Energie- und Ge­bäudeunterhaltskosten sollen sich wiederum einsparen lassen, wenn das vernetzte LED-Beleuchtungssystem von Philips in ein Netzwerk von Cisco integriert, darüber gesteuert und verwaltet wird.

Cisco lässt übrigens aktuell ein vernetztes Beleuchtungssystem von Philips in seinem kanadischen Hauptsitz in Toronto installieren, um zu demonstrieren, wie man gemein­sam die Möglichkeiten des Internets der Dinge in Bürogebäuden ausschöpfen könnte.

_________________
*) Schätzung von Royal Philips zur Größe des ansprechbaren Gesamtmarkts für Büro­beleuchtung

Weitere Informationen zum Lichtmanagement und der Allianz von Philips und Cisco können per E-Mail an Philips angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: