Redaktion  || < älter 2016/0030 jünger > >>|  

Mirona QXS LED: kompakte Hallenspiegelleuchte à la Trilux

(7.1.2016) Begrenzter Montageraum an der Hallendecke, starke Temperaturschwan­kungen in Außenbereichen, eine feuchte oder staubige Umgebung? Für solche Fälle hat Trilux die Mirona QXS LED konzipiert. Die LED-Hallenspiegelleuchte setzt dazu auf ein robustes und ausgesprochen kompaktes Design.

Die Mirona QXS LED bietet sich für Außenbereiche, Feuchträume, Fertigungs-, Lager- und Logistikhallen an. Mit ihrem widerstandsfähigen Gehäuse und der Abdeckung aus Einscheibensicherheitsglas sollte die Leuchte mit der Schutzart IP66 Feuchtigkeit, Chemikalien und Funkenflug nachhaltig trotzen können. Zudem ist sie für einen Tem­peraturbereich von -30 bis +30 °C ausgelegt und kann auch in Außenbereichen ohne Überdachung eingesetzt werden. Dabei verspricht das optimierte Thermomanagement eine Laufzeit von 50.000 Stunden bei gleichbleibender Lichtqualität sowie eine ver­gleichsweise hohe Lichtausbeute von 110 lm/W.

Die Mirona QXS LED ist wahlweise mit einer tiefstrahlenden oder einer tiefbreitstrah­lenden Optik bei einem Leuchtenlichtstrom von 11.000 Lumen erhältlich. Die Farbwie­dergabe ist mit CRI > 80 und die Entblendung mit UGR < 22 angeben, was einen ho­hen Sehkonfort erwarten lässt.

Je nach Anforderung kann die Leuchte per Schnellmontageplatte an Decken, mit ei­nem Befestigungsbügel an Wände oder mittels Kettenabhängung frei pendelnd im Raum angebracht werden. Auch ein Mastanbindung ist möglich. Die Inbetriebnahme erfolgt zeitsparend per Plug & Play.

Weitere Informationen zu Hallenleuchten wie der Mirona QXS LED können per E-Mail an Trilux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: