Redaktion  || < älter 2015/1944 jünger > >>|  

3. Hamburger Energietage: 3.000 Gebäude-Checks zum Aktionspreis


  

(14.12.2015) Die Energiewende nutzt der Umwelt und kann Geld sparen. Dabei fällt den Besitzern von Ein- und Mehrfami­lienhäusern eine Schlüsselrolle zu: Wenn sie in energetische Moderniserung ihrer Häuser investieren, leisten sie einen ent­scheidenden Beitrag zur Energiewende - und können überdies mittelfristig Geld sparen. Welches die richtigen Maßnahmen sind, hängt von der individuellen Beschaffenheit des jeweili­gen Gebäudes ab. Vor diesem Hintergrund bieten die Hambur­ger Energietage ab dem 15.12. zusammen mit Verbänden der norddeutschen Wohnungswirtschaft, der Handwerkskammer Hamburg und der Behörde für Umwelt und Energie mit 3.000 Gebäude-Checks ab 75 Euro eine vergleichsweise günstige Möglichkeit an, das individuelle Energieeinsparpo­tential von Wohngebäuden fachkundig analysieren zu lassen. Unterstützt wird diese Aktion vom BeBM -  Beratungszentrum für energieeffizientes Bauen und Modernisieren sowie dem EnergieBauZentrum im ELBCAMPUS.

Die Gebäude-Checks sind für Wohnimmobilien gedacht, die vor 1995 errichtet wurden. Der Aktionsradius umfasst die Stadt Hamburg und die Landkreise Pinneberg, Segeberg, Neumünster, Lübeck, Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Lüneburg und Harburg.

Der Gebäude-Check bildet den energetischen Ist-Zustand des Gebäudes ab und zeigt zudem energetische Einsparpotenziale und sinnvolle Sanierungsmöglichkeiten auf. Im Einzelnen umfasst der Gebäude-Check u.a. eine bauliche und energetische Bestands­aufnahme vor Ort nebst ausführlicher Analyse aller relevanten Bauteile und der Anla­gentechnik. Zur Analyse gehört zudem eine Empfehlung für den sinnvollen und mögli­chen Einsatz erneuerbarer Energien sowie die Berechnung der Heizkostenersparnis und eine kostenlose Energie- und Fördermittelberatung. Ausführliche Infos zum Ge­bäude-Check finden sich unter hamburger-energietage.com > Messebesucher > Mes­seaktionen.

3. Hamburger Energietage 2016

... finden am 5. und 6. Februar 2016 im CCH - Congress Center Hamburg statt (sie­he Google-Maps). Eröffnet werden die 3. Hamburger Energietage von Hamburgs Woh­nungsbau-Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt; Schirmherr ist Jens Kerstan, Hamburgs Senator für Umwelt und Energie. Die Messe bietet Tipps und Trends rund um energe­tisches Bauen und Modernisieren.

siehe auch für zusätzliche Informationen: