Redaktion  || < älter 2015/1785 jünger > >>|  

Wirklich wasserdichte weiße Wanne mit Frischbetonverbundsystem

(9.11.2015) Bei weißen Wannen können Planungs- und Ausführungsfehler gravierende Probleme verursachen. Um diese von vorneherein auszuschließen, bietet BPA die „Du­alProof Flächenabdichtung“ an. Das Spezialvlies verbindet sich beim Betonieren physi­kalisch/mechanisch vollflächig mit der Betonstruktur und schützt so die weiße Wanne zusätzlich vor drückendem Wasser.

Um auf der Baustelle diesen Verbund zu ermöglichen, ist ein zusätzlicher Arbeitsschritt erforderlich: Die Folie wird vor der Betonage auf einem geeigneten Untergrund verlegt. Darauf wird die Bewehrung eingebracht und der Beton gegossen. Die Einsatzgebiete von DualProof sind weitreichend: Sie gehen von erdberührten Bauteilen mit hohen Nutzungsanforderungen ohne Grundwasser bis hin zu Gewerbebauten, die einem hohen Was­serdruck ausgesetzt sind.

Zur Erinnerung: BPA hat sich auf die Entwicklung, Herstellung, Beratung und den Vertrieb von Abdichtungsprodukten speziali­siert. Schon seit der Gründung des Unternehmens (1998) emp­fiehlt der Geschäftsführer Adrian Pflieger, druckwasserbelaste­te Betonkonstruktionen, die einer hochwertigen Nutzung die­nen, mit einem zusätzlichen, außenliegenden Schutz zu ver­sehen.

Weitere Informationen zu „DualProof Flächenabdichtung“ können per E-Mail an BPA angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: