Redaktion  || < älter 2015/1781 jünger > >>|  

Gefüllter Mauerziegel „Unipor WS08 Coriso“ mit verbesserten Schallschutzwerten

(9.11.2015) Der multifunktionale und vergleichsweise schlanke Mauerziegel „Unipor WS08 Coriso“ ist seit Anfang 2015 auf dem Markt und bricht laut aktuellen Prüfungen von der Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart seinen eigenen Schallschutz-Re­kord: Demnach erreicht der mineralisch gefüllte Ziegel ab einer Wandstärke von 30 cm einen Schallschutzwert (Rw,Bau,ref) von 51,3 Dezibel und übertrifft so deutlich die Anforderungen an den baulichen Schallschutz gemäß DIN 4109 für die horizontale und vertikale Luftschalldämmung.

Firmenchef Thomas Bader von den Ziegelwerken Leipfinger-Bader erklärt die guten Schallschutzeigenschaften seines Mauerziegels so: „Seine massive Beschaffenheit kombiniert mit der rein mineralischen Füllung sowie das optimierte Lochbild des Mau­erziegels sind die Hauptgründe für seine hervorragende Schalldämmleistung. Damit empfiehlt er sich auch für den flächeneffizienten Einsatz in mehrgeschossigen Wohn­gebäuden.“

Deckenrandelemente als Systemergänzung

Um den Schallschutz durchgängig im Griff zu haben, bieten die Ziegelwerke Leipfinger-Bader zudem optimierte Deckenrandelemente als Systemergänzung an: Sie sorgen für eine bestmögliche Einbindung der Geschossdecke ins Mauerwerk. Dank ihres niedrigen Wärmeleitwertes reduzieren sie zudem Wärmebrücken und optimieren das Gebäude so auch energetisch

Weitere Informationen zum „Unipor WS08 Coriso“ und passenden Deckenrandelementen können per E-Mail an Leipfinger-Bader angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: