Redaktion  || < älter 2015/1691 jünger > >>|  

27. Oktober: DETAIL Kongress „BIM – Planungsprozess im Wandel“

(21.10.2015) Building Information Modeling, kurz BIM, ist ein seit Mitte der 1990er Jahre entwickeltes Konzept für die ganzheitliche Planung und interdisziplinäre Abwick­lung von Bauprozessen, das allmählich auch in deutschen Planungsbüros und Bauun­ternehmen ankommt. DETAIL veranstaltet hierzu bereits zum zweiten Mal den halb­tägigen Architektenkongress „BIM - Planungsprozess im Wandel“ ...

  • am 27. Oktober 2015 (Dienstag)
  • von 13:15 (Einlass) bis 19:10 Uhr, anschließend Get-together
  • im Amerika Haus, Karolinenplatz 3, 80333 München

Referenten aus verschiedenen Fachrichtungen geben in Impuls-vorträgen Einblick in ihre Erfahrungen aus der Planungspraxis und zeigen Chancen und Notwendigkeit einer Implementierung von BIM auf.

Was verbirgt sich hinter BIM?

  • Was bedeutet die Umstellung auf BIM für die Arbeitsprozesse im Büro, auf der Baustelle und im Baubetrieb?
  • Welchen Herausforderungen müssen sich Bauherren und Architekten stellen und wie wird die Zusammenarbeit zwischen Architekten, Fachplanern und Bauherren aussehen?
  • Welche Anforderungen müssen Datenmodelle zukünftig erfüllen
  •  Und wie werden offene Fragen nach Haftung, Vergütung und Vertragsgestaltung beantwortet?

Diese und andere Fragen sollen während der halbtätigen Veranstaltung thematisiert und geklärt werden. Referenten vom Fach stellen ihre Ansätze aus der Planungspraxis vor und geben Einblick in neueste Entwicklungen.

Kooperationspartner der DETAIL-Veranstaltung sind das Karlsruher Institut für Tech­nologie (Fachgebiet Building Lifecycle Management) und der BVBS-Bundesverband Bausoftware e.V. Die Veranstaltung wird außerdem unterstützt von ComputerWorks.

Teilnahmegebühr

  • Regulär: 149,00 Euro pro Person
  • Studenten: 69,00 Euro pro Person (Die Anzahl der Studententickets ist begrenzt, die Vorlage der Immatrikulationsbescheinigung beim Eintritt ist obligatorisch.)

Die Eintrittspreise sind Bruttopreise inklusive Tagungsgetränken und einem Get-toge­ther im Anschluss. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich.

siehe auch für zusätzliche Informationen: