Redaktion  || < älter 2015/1489 jünger > >>|  

VSH SudoPress Fittings versprechen „Verpressen vergessen nahezu unmöglich“

(10.9.2015) Mit seinen VSH SudoPress Fittings in V-Kontur will Seppelfricke für erhöh­te Sicherheit beim Verpressen von Rohrverbindungen sorgen: Die patentierte „Visu-Control“-Technologie ermöglicht eine unmittelbare Presskontrolle. Gleichzeitig markiert der farbige „Visu-Control“-Ring den Einsatzzweck des jeweiligen Fittings. Neben Pro­dukten aus Edel- und C-Stahl bietet Seppelfricke die Rohrverbindungen in Kupferaus­führung an.

Die „Visu-Control“-Technologie der VSH SudoPress Fittings will den Ablauf auf der Baustelle vereinfachen und als sicht- und tastbarer Pressindikator dienen: Nach dem Verpressen ist der Ring verformt und signalisiert so die sichere Verbindung von Fitting und Rohr. Mit einem Handgriff kann er entfernt werden und nicht verpresste Verbin­dungen sind sofort sichtbar. Gleichzeitig verdeutlicht die Farbe des Rings den Einsatz­zweck des Fittings:

  • Grün für Trinkwasser,
  • Gelb für Gas,
  • Weiß für Solar und
  • Rot für die Heizungseignung der Fittings aus C-Stahl.

VSH SudoPress Fittings in Kupferausführung und mit Visu-Con­trol Ring sind in Nennweiten von 12 bis 54 mm erhältlich. Grö­ßere Abmessungen bis 108 mm sind ebenfalls möglich. Diese Fittings sind allerdings mit M-Kontur ausgestattet und weisen keinen Visu-Control Ring auf.

Die Rotgussgewinde-Fittings aus dem VSH SudoPress Kupfer-System können mit VSH XPress oder VSH SudoXPress Rohren aus Edelstahl zu einem System kombiniert werden. Die Ver­pressung erfolgt mittels handelsüblichen Pressbacken sowie der passenden Pressmaschine. Diese Werkzeuge können auch von Seppelfricke bezogen werden.

Zertifiziert für Trinkwassersysteme

VSH SudoPress Kupferfittings eignen sich für den Einsatz in Trinkwasserinstallatio­nen, Heiz- und Kühlanlagen sowie Druckluftleitungen. Sie sind u.a. zertifiziert durch den Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und verfügen über eine ATEC-Zulassung mit dem Zusatz Visu-Control Technologie. Neben der visuellen Kon­trolle durch den Visu-Control Ring ist eine technische Prüfung möglich: Das Dichtele­ment, ein sogenannter LBP O-Ring, ist im unverpressten Zustand undicht (leak-be­fore-pressed-Funktion). Unverpresste Verbindungen werden durch den Druckabfall bei der Druckprobe leicht erkannt.

Spezialausstattung für Gas und Solar

Für die Anwendungsbereiche Solar und Gas hat Seppelfricke zwei Spezialmodelle aus Kupfer im Angebot:

  • Die Gasfittings sind in Abmessungen von 15 bis 54 mm erhältlich und zeichnen sich durch ihren gelben O-Ring aus. Dieser besteht aus dem thermisch und chemisch belastbaren Hochleistungs-Material HNBR und ist temperaturbestän­dig von -20°C bis 70°C.
  • Das Dichtelement der Solarfittings besteht aus dem Werkstoff FKM (Viton) und hält hohen Temperaturen von -20°C bis 180°C, kurzzeitig bis 230°C, stand. Seppelfricke bietet die speziell für Solarinstallationen geeigneten VSH SudoPress Fittings in Nennweiten von 15 bis 22 mm an.

Weitere Informationen zu VSH SudoPress Fittings mit „Visu-Control“ können per E-Mail an Seppelfricke angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: