Redaktion  || < älter 2015/1352 jünger > >>|  

Fliesenverband gibt sich mit „Bundesverband Keramische Fliesen“ neuen Namen

Bundesverband Keramische Fliesen e.V.
  

(9.8.2015) Der Industrieverband Keramische Fliesen + Platten e.V. hat sich umbenannt und heißt zukünftig „Bundesverband Keramische Fliesen e.V.“ Laut Verbandsvorsitzendem Michael Wester soll „die Umbenennung dazu beitragen, das Profil des Verbands zu schärfen und bereits im Verbandsnamen zu ver­deutlichen, dass wir mehr als 85% der inländischen Fliesenpro­duzenten vertreten und bundesweit agieren.“

„Industrie“ abgestreift

Einen weiteren Grund für die Umbenennung erläutert Jens Fellhauer, Geschäftsführer des Verbands: „Die im Verband organisierten Produzenten sind vorbildlich, was die ökologisch verträgliche und ressourcenschonende Fliesenproduktion angeht. ... Deut­sche Markenfliesen werden aus heimischen, natürlichen Rohstoffen gefertigt, bei ver­schiedenen Mitgliedsunternehmen entstehen hochwertige Spezialsortimente in Teilma­nufaktur. Da der Begriff ,Industrie‘ in Teilen der Bevölkerung mit negativen Begriffen wie Luft- und Wasserverschmutzung oder Ressourcenverschwendung verknüpft ist, haben wir künftig mit der Bezeichnung Bundesverband Keramische Fliesen e.V. einen aussagekräftigen Verbandsnamen, der wertneutral in der Öffentlichkeit wahrgenom­men wird.“

siehe auch für zusätzliche Informationen: