Redaktion  || < älter 2015/1336 jünger > >>|  

Abgasklappen im Sinne der Energieeffizienz von Gebäuden

thermische Abgasklappe
thermische Abgasklappe
(Bild vergrößern)
  

(3.8.2015) Wesentliches Charakteristikum von Feuerstätten und Heizungsanlagen ist der direkte Kontakt zur Außenluft - die im Winter gerne ungemütlich kalt ist. Um das Entweichen von Warmluft aus der Feuerstätte und aus dem Aufstellraum während der Stillstandzeiten via Abgasanlage zu unterbinden, werden Abgasklappen - auch Diermayer-Klappen genannt - in das Abgasrohr zwischen Kessel bzw. Ofen und Schornstein eingebaut. Darüber hinaus dienen sie der Sicherheit im Abgas­weg und vermeiden die Rückströmung von Abgasen in den Auf­stellraum. Unterschieden werden neben manuellen thermische und motorische Abgasklappen:

  • Thermisch gesteuerte Abgasklappen (Bild oben) arbeiten mit einem Bimetall. Die gelenklos gelagerte Klappe arbeitet selbsttägig ohne Hilfsenergie: Sobald sie den heißen Abgasen ausgesetzt ist, gibt sie den Abgaswerg frei, ansonsten verschließt sie den Querschnitt - weitgehend. Die  vergleichsweise preisgünsti­gen Modelle eignen sich vor allem für atmosphärische Gasfeuerstätten (Bauart B1) sowie Einzel-bzw. Gasöfen und Gas-Kochherde mit Schornsteinbetrieb.
  • Motorisch gesteuerte Abgasklappen arbeiten unabhängig von der Abgastempe­ratur, der Einbaulage und dem Einbauort. Dadurch erweitern sich die Möglichkei­ten als Sicherheitsbauteil und zur Energieeinsparung auf nahezu alle Anwendun­gen im privaten wie industriellen Bereich. Sie lassen sich bei allen Brennstoffar­ten einsetzen und machen einen Kaskadenbetrieb erst möglich, indem mit ihrer Hilfe das unerwünschte Zurückströmen der Abgase in die nicht betriebenen Ge­räte der Kaskade verhindert wird. Durch den Einsatz verschiedenster Materialien und Motorvarianten können zahlreiche Anwendungsgebiete abgedeckt werden, etwa als Bypass-Klappe eines Wärmetauschers oder als Zuluftklappe.


motorisch gesteuerte Abgasklappe

Informationen zu Abgasklappen können per E-Mail an Kutzner + Weber ange­fordert werden. Eine entsprechende Broschüre ist unter kutzner-weber.de > Downloads > Preislisten & Broschüren downloadbar (direkter PDF-Down­load).

siehe auch für zusätzliche Informationen: