Redaktion  || < älter 2015/1303 jünger > >>|  

Umstrukturierungen beim mittelständischen Flächenheizungsspezialisten Empur

(27.7.2015) Der Flächenheizungsspezialist Empur hat seit 2014 seine Außendienst­mannschaft bundesweit verstärkt. Im Zuge der Neuordnung wurde jetzt die Umstruk­turierung des Vertriebs vorgenommen: Zum 1. August 2015 obliegt die Regionalver­triebsleitung in den Gebieten Nord/West, Ost und Mitte/Süd den drei langjährigen Em­pur-Mitarbeitern Marko Lang, Matthias Barras und Marco Schmidt. Unterstützt werden die Teamleiter von derzeit 14 Fachberatern im Außendienst. Das Team soll zudem noch weiter ausgebaut werden.


v.l.n.r.: Gunter Noll (stellvertretender Geschäftsleiter und Technischer Leiter), Sven Eckert (Geschäftsführer), Gesche Eckert-Palm (Geschäftsführerin), Marco Schmidt (Regionalvertriebsleiter Mitte/Süd), Matthias Barras (Regionalvertriebsleiter Ost) und Marko Lang (Regionalvertriebsleiter Nord/West) (Bild vergrößern)

Als weitere Maßnahme der Umgestaltung haben sich die Geschäftsführer Gesche Eckert-Palm und Sven Eckert zum 1. August 2015 einen weiteren Mitarbeiter als Stell­vertreter an die Seite geholt: Gunther Noll ist seit annähernd 10 Jahren Technischer Leiter bei Empur und verantwortet die Produktentwicklung und den technischen Ser­vice. In seiner neuen Funktion soll er sich vor allem darauf konzentrieren, gemeinsam mit den drei Regionalvertriebsleitern die Produkte von Empur marktgerecht weiterzu­entwickeln und die Unternehmensstrategie auf den langfristigen Erfolg auszurichten.

Weitere Informationen zu Flächenheizungen können per E-Mail an Empur angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: