Redaktion  || < älter 2015/1258 jünger > >>|  

Handbuch Bauwerksprüfung zur Standsicherheit, Verkehrssicherheit, Dauerhaftigkeit

(19.7.2015) Spektakuläre Fälle von Tragwerksversagen, brö­ckelnde Brücken und zunehmende Baumaßnahmen im Bestand rücken die Analyse des Bauzustands in den Fokus der öffent­lichen Wahrnehmung. Während für die Prüfung von Verkehrs­bauwerken ein spezielles Regelwerk rund um die DIN 1076 vor­liegt, sind die Vorgaben für den Hochbau erst in jüngster Zeit entstanden und weniger detailliert. Vor diesem Hintergrund er­läutert das „Handbuch Bauwerksprüfung“ technische sowie rechtliche Regeln und vermittelt das nötige Fachwissen zur si­cheren und kompetenten Bauzustandsanalyse von Ingenieur­bauwerken sowie Gebäuden.

Anhand von zahlreichen Fallbeispielen sowie über 500 Zeich­nungen und Fotos zeigt das Handbuch typische Schwachstel­len und Schadensursachen auf und stellt dar, wie bei der konkreten Prüfung vor Ort und bei der anschließenden Bewertung vorzugehen ist. Darüber hinaus werden Organi­sation und Ablauf der Prüfungen erläutert, konventionelle sowie spezielle zerstörungs­freie Prüfmethoden vorgestellt und die Aspekte der Arbeitssicherheit beleuchtet. Prak­tische Hinweise zu Ausschreibung, Kosten und Qualitätssicherung, zu typischen „Fall­stricken“ sowie zu Haftungsfragen ergänzen das Informationsangebot. Zudem stehen Beispielgutachten, Musterprüfberichte und Formulare aus dem Buch zum Download bereit.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Handbuch Bauwerksprüfung
    Standsicherheit, Verkehrssicherheit, Dauerhaftigkeit
  • Herausgeber: Prof. Dr.-Ing. Martin Mertens.
  • 2015. DIN A4. Gebunden. 372 Seiten mit 524 Abbildungen und 51 Tabellen. Mit Download-Angebot.
  • ISBN 978-3-481-03088-9
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...