Redaktion  || < älter 2015/1239 jünger > >>|  

Dezentrales Lüftungsgerät von Ventomaxx verspricht Wärmerückgewinnung von 90%

(15.7.2015) Ventomaxx hat mit WRG Plus ein dezentrales Lüfter-System vorgestellt, das dank eines Keramik-Wärmetauschers eine Wärmerückgewinnung von rund 90% verspricht. Zudem soll bei einer Luftleistung von 17 bis 43 m³/h die Stromaufnahme zwischen 1,5 und 3,4 Watt liegen. Die Schallpegeldifferenz, die Auskunft gibt über die Dämpfung störender Außengeräusche, ist mit „bis zu 59 Dezibel (dB)“ angegeben.

Die kompakten WRG Plus-Wohnraumlüftungsgeräte können eingesetzt werden, ab ei­ner Wandöffnung von 190 mm Breite und 200 mm Höhe sowie einem Wandaufbau ab 280 mm Dicke - egal, ob in Massiv- oder Holzständerbauweise. Bestehend aus drei wesentlichen Baugruppen, werden diese in der Reihenfolge des Baufortschritts mon­tiert:

  • Es beginnt mit der wandintegrierten Teleskop-Einheit,
  • nach Fertigstellung der Gebäudehülle folgt anschließend der Fassadenabschluss, und
  • erst ganz zum Schluss erfolgt die Endmontage von der Innenraumseite her.
WRG Plus Bautyp LAL
  

Für unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Steuerung und Einbau finden sich verschiedene Bautypen im WRG Plus-Programm. So erlaubt beispielsweise der Typ LAL die verdeck­te Montage innerhalb der Fensterlaibung. Alle Varianten ver­fügen aber über eine permanente Feuchteüberwachung sowie drei weitere Programme, die in jeweils fünf Lüftungsstufen frei wählbar sind.

Weitere Informationen zum WRG Plus-Lüfter können per E-Mail an Ventomaxx angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: