Redaktion  || < älter 2015/1216 jünger > >>|  

Nachhaltigkeits-Zertifikat vom Bauministerium für Ein- und Zweifamilienhäuser

(12.7.2015) Das Bauministerium hat zusammen mit der Hochschule München unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Eßig und dem Ingenieurbüro Prof. Dr. Gerd Hauser ein Nach­haltigkeits-Zertifikat für Ein- und Zweifamilienhäuser entwickelt und erste Häuser zer­tifiziert - wie beispielsweise ein Kundenhaus von Gussek:


Staatssekretär F. Pronold, D. Lueck / Gussek Haus, P. Drees / Gussek Haus, Prof. Dr. Eßig / Hochschule München (Bild vergrößern)

Mit der Zertifizierung von Ein- und Zweifamilienhäusern soll ein neues Kapitel im Wohnhausbau aufgeschlagen werden. Dazu wurde im Rahmen eines Pilotprojektes zur Nachhaltigkeitsbe­wertung ein 18 Kriterien umfassender Bewertungskatalog an­hand real gebauter Objekte erprobt. Kriterien wie ...

  • soziokulturelle und funktionale Qualität,
  • ökonomische Qualität,
  • ökologische Qualität und
  • Prozessqualität

... umfassen den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes. Be­sager Katalog soll im Anschluss an das Pilotprojekt als einfa­ches, kostengünstiges und marktfähiges Bewertungssystem am Markt eingeführt werden.

Gussek Haus hat für ein Kundenhaus in Lehrte bei Hannover das Nachhaltigkeits-Zer­tifikat erhalten; es wurde mit der Note sehr gut (1,6) zertifiziert:


Weitere Informationen zu Häusern mit Nachhaltigkeits-Zertifikat können per E-Mail an Gussek Haus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: