Redaktion  || < älter 2015/1213 jünger > >>|  

RC 2 - besser RC 3: Einbruchsichere Fenster und Terrassentüren leisten Widerstand

(11.7.2015) Für einen zeitgemäßen Einbruchschutz empfehlen polizeiliche Beratungsstellen Fenster und Fenstertüren in den Widerstandsklassen RC 2 - oder besser noch Resistance Class 3. Darum sind viele Fenster von führenden Herstellern heute serienmäßig z.B. mit einbruchhemmenden Beschlägen und Pilz­zapfen ausgestattet, die das Aufhebeln von Fenstern verhin­dern können. In der Widerstandsklasse RC 2 verfügen Fenster zusätzlich über Rundumverriegelungen in jedem Flügel sowie eine durchwurfhemmende Sicherheitsverglasung. Ferner sind die Glasleisten verschraubt oder verklebt, damit die Scheibe nicht nach innen gedrückt werden kann.

Ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis erfüllen Fenster, die eine Einbruchshemmung mit RC 3-Prüfzeugnis vorweisen. Diese Si­cherheitsfenster bieten zudem ...

  • abschließbare Fenstergriffe,
  • Beschläge mit Getriebeaufbohrschutz sowie
  • Verbundsicherheitsglas und eine gesicherte Glasanbindung.

Ein RC-3-Fenster - wie beispielsweise das Sicherheitsfenster KF 564 von Kneer-Süd­fenster - hält professionellen Einbruchsversuchen mindestens fünf Minuten stand. Die meisten Versuche werden gleichwohl schon vorher aufgegeben, wenn ein Fenster zu viel Widerstand leistet. Darüber hinaus lassen sich auch Kontakte für eine Alarmanlage von Anfang an in neue Fenster und Terrassentüren integrieren. Die Alarmanlage wirkt zusätzlich abschreckend, weil der Täter damit rechnen muss, dadurch schnell ent­deckt zu werden.

Nicht zu vergessen: Als Reaktion auf die rapide steigenden Einbruchszahlen fördert der Staat über die KfW inzwischen den Einbau von Sicherheitsmaßnahmen wie Alarm­anlagen, sicheren Türen und Fenstern sowie Gittern zum Schutz gegen Einbruch.

Weitere Informationen zu RC 3-Fenstern können per E-Mail an Kneer-Südfenster angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: