Redaktion  || < älter 2015/1202 jünger > >>|  

GFK-Bodenschwelle für thermisch sensible Bereiche wie rahmenlose Fix-Verglasungen

(9.7.2015) Für die bodenseitige Dämmung großflächiger Fix­verglasungen mit Holz-Aluminium-Profilen hat Maco mit Fiber-Therm eine Bodenschwelle aus glasfaserverstärktem Kunst­stoff (GFK) im Programm. Die veröffentlichten Isothermenbe­rechnungen lassen erwarten (Bild vom Isothermenverlauf), dass dank thermischer Trennung die Oberflächentemperatur am Fußpunkt zuverlässig über der Taupunkttemperatur der Raumluft bleibt. Dadurch sollte einer Schimmelbildung in die­sem Bereich zuverlässig vorgebeugt werden können. Der U-Wert der Schwelle incl. optionaler Einschubprofile ist mit 0,82 W/m²K angegeben.

Die GFK-Bodenschwelle lässt sich kombinieren mit Holz-Profilen von 56 bis 98 mm. Der Grundkörper der Bodenschwelle wird in den Ausgangsbreiten 180 und 240 mm ge­liefert. In der Länge ist die Bodenschwelle von 3.000 bis 9.000 mm lieferbar. Abläng­bare Verbindungsplatten komplettieren die Schwelle.

Weitere Informationen zur Fiber-Therm-Bodenschwelle können per E-Mail an Maco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: