Redaktion  || < älter 2015/1193 jünger > >>|  

Schall-, Wärme-, Einbruchschutz: Erweiterte Kriterien für RAL Gütezeichen Mehrscheiben-Isolierglas

RAL Gütezeichen Mehrscheiben-Isolierglas
  

(7.7.2015) Um die Verständigung in der Glasbranche zu vereinfa­chen, wurde aktuell die RAL Gütesicherung erweitert, indem die Komponentenhersteller für ihre Teilprodukte das RAL Gütezeichen Mehrscheiben-Isolierglas mit einem entsprechenden Zusatz bean­tragen können.

Zur Erinnerung: Fenster und selbst Isoliergläser setzen sich aus diversen Komponenten zusammen, von denen jede Einzelne ent­scheidende Auswirkungen auf die Energieeffizienz, Bauphysik und Lebensdauer des gesamten Bauteils haben kann. In diesem kom­plexen Feld wollen RAL Gütezeichen - wie das für „Mehrscheiben-Isolierglas“ - den Bauverantwortlichen Hilfestellung bei der Auswahl von Systemkomponenten rund um Fenster und den Fenstereinbau geben.

Mehrscheiben-Isolierglas beispielsweise erhält das RAL Gütezeichen nur, wenn die ver­arbeiteten Komponenten und die Verarbeitung besonders hohe Anforderungen erfüllen. Wichtig sind vor allem die mit dem Glas zu erzielende Wärmedämmung und die Energie­gewinnung durch die Sonneneinstrahlung. Das zahlt sich auch bei Wintergärten aus. Besteht das Mehrscheiben-Isolierglas aus Verbundsicherheitsglas, schützt es darüber hinaus vor Einbruch. Zudem kann Mehrscheiben-Isolierglas als Sprossenglas in denk­malgeschützten Häusern eingebaut, mit selbstreinigenden Gläsern ausgestattet und für den Schallschutz ausgerüstet werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: