Redaktion  || < älter 2015/1150 jünger > >>|  

Sto reagiert mit einem „Weißbuch“ auf kritische Medienberichte zur Fassadendämmung

Weißbuch Sto-Fassadendämmung
  

(28.6.2015) Seit geraumer Zeit sieht sich die WDVS-Branche mit überkritischen Medienbeiträgen zum Thema „Wärmedäm­mung“ konfrontiert – einer Berichterstattung, die zu einer Po­larisierung der Meinungen geführt hat und die Auseinander­setzung mit den Fakten rund um die energetische Gebäude­sanierung behindert. Sto hat sich vor diesem Hintergrund entschlossen, ein „Weißbuch“ zur Fassadendämmung vorzu­legen - mit dem Ziel, das Thema Wärmedämmung fachlich-wissenschaftlich fundiert aufzuarbeiten.

Das Weißbuch  richtet sich in erster Linie an Handwerker, Ar­chitekten und Vertreter der Wohnungswirtschaft, um einer oftmals kontroversen WDVS-Diskussion sachlich begegnen zu können.

Das Buch kann als Hardcover per E-Mail an Sto kostenlos angefordert werden und ist unter sto.de als e-Book aufrufbar.

siehe auch für zusätzliche Informationen: