Redaktion  || < älter 2015/1139 jünger > >>|  

Designglas SGG Master-Soft mit neuartiger, samtig-matter Oberfläche und 3D-Struktur

(26.6.2015) „Unser Ziel war es, eine völlig neue Berührungserfahrung mit Glas anzu­bieten.“ So erklären die Designer Savinel und Rozé ihr Konzept hinter der Entwicklung des neuen Designglases SGG Master-Soft. Das Gussglas, das die Masterglass-Reihe erweitert, verfügt über eine samtig-matte Oberfläche mit einer plastisch wirkenden 3D-Struktur. Mit ihrem Entwurf beziehen sich die Designer auf den aktuellen Trend zu haptisch erfahrbaren Materialien bei der Innenraumgestaltung. Für ihre Inspiration orientierten sie sich laut eigenen Angaben an z.B. Luxusgütern und Möbeln.

Das im Stoffdesign als Matelassé bekannte Relief des Design­glases zeichnet sich durch eine sanfte, zarte Textur mit spür­bar feiner Körnung aus. Das in sich strukturierte Glas lässt den Hintergrund verschwimmen und sorgt dadurch für eine optische räumliche Trennung bei hoher Helligkeit. Der Effekt verstärkt sich noch, je weiter der Betrachter sich entfernt.

SGG Master-Soft kann sowohl im Innen- als auch im Außenbe­reich eingesetzt werden, z. B. in Möbeln, Trennwänden, Türen, Fenstern, Balustraden etc. Es verfügt über eine geprägte und eine glatte Seite und kann je nach Einsatzbereich weiterverar­beitet, z. B. siebbedruckt, lackiert (auf der glatten Seite) oder zu Sicherheitsglas vorgespannt werden.

Übrigens: SGG Master-Soft ist mit dem diesjährigen reddot award „best of the best“ in der Kategorie „Product Design“ ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen zu Designglas wie SGG Master-Soft können per E-Mail an Saint-Gobain Glass angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: