Redaktion  || < älter 2015/1119 jünger > >>|  

Innenwandfarbe „maxit solance“ verhindert Schimmelbildung mit Physik statt Chemie

(24.6.2015) Mit „maxit solance“ hat Franken Maxit eine neue Innenwandfarbe vorgestellt, die aktiv zur Vermeidung von Schimmel beitragen will. Statt chemischer Zusätze werden dazu mikroskopisch kleine Hohlglaskugeln zur Anhebung der Oberflächentemperatur und für eine ausgewogenere Tempe­raturverteilung (Bild rechts) in die Wandfarbe eingemischt - immerhin mit einem Anteil von 40%. Das konstant basische Niveau der diffusionsoffenen Farbe unterstützt zudem die Antischimmel-Wirkung.

Die mineralische Innenfarbe „maxit solance“ ...

  • wird im Datenblatt mit einem sd-Wert von 0,04 m aus­gewiesen - ist also hoch wasserdampfdurchlässig bzw. diffusionsoffen,
  • ist der Deckkraftsklasse 3 (DIN ISO 6404-3) sowie der Nassabriebsklasse 3 (DIN ISO 11998) zugeordnet,
  • gilt als hydrophil, mikroporös und nicht filmbildend,
  • verspricht eine druckelastische Rissfüllung bis max. 0,5 mm,
  • ist lösemittelfrei und wasserverdünnbar,
  • verfügt über ein Zertifikat des eco-Instituts und
  • wird in 15 Liter-Eimern geliefert.

Weitere Informationen zur Innenwandfarbe „maxit solance“ können per E-Mail an Franken Maxit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: