Redaktion  || < älter 2015/1039 jünger > >>|  

Der Sensor Guide von Steinel erklärt auf 44 Seiten über 20 Anwendungsbereiche

Sensor Guide
  

(12.6.2015) Ob lange Gänge, verwinkelte Treppenhäuser, Einzel- und Großraumbüros, Sanitärräume oder Lager: In Ge­werbeimmobilien gibt es viele unterschiedliche Raumsituatio­nen und Anforderungen, die bei der Installation einer smarten Lichtsteuerung zu beachten sind. Dabei ist vor allem eine lü­ckenlose und exakte Erfassung der Raumnutzung für eine op­timale Energieersparnis wichtig. Steinel Professional bietet deshalb Sensoren auf der Basis von vier verschiedenen Er­fassungstechnologien an - und zwar ...

  • Passiv-Infrarot,
  • Hochfrequenztechnologie,
  • Ultraschall und
  • Kameratechnik.

Über 20 verschiedene Anwendungsbereiche, die sich üblicherweise in der täglichen Praxis stellen, werden im Sensor Guide erläutert. Planer erhalten neben Vorschlägen zur Auswahl geeigneter Sensoren auch Produktempfehlungen für die Installation eines Sensor-LED-Lichtkomplettsystems. Technische Tipps zur Montage runden den Ratge­ber ab. Dazu zählen auch Informationen und Empfehlungen zu den wichtigen Schnitt­stellen DALI und KNX zur Integration von Sensoren in eine Gebäudeautomation.

Interessenten können den Sensor Guide per E-Mail an Steinel Professional anfordern; zudem ist er unter stei­nel-professional.de > Service > Downloads > Kataloge und Prospekte download­bar (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen: