Redaktion  || < älter 2015/1013 jünger > >>|  

„Licht für den Biorhythmus“: Thementag der Trilux Akademie am 23.6. in Berlin

(7.6.2015) Nirgendwo verbringt der Mensch heute mehr Zeit als in geschlossenen Räumen – und muss dabei auf das für den Biorhythmus so wichtige Tageslicht verzich­ten. Dies hat Konsequenzen für den menschlichen Körper, denn diverse biologische Prozesse werden vom Tageslicht beeinflusst. Je nach Tageszeit aktiviert es und för­dert die Konzentration, oder es beruhigt und bereitet auf den Schlaf vor. Als Ersatz für fehlendes Tageslicht kommen immer häufiger biologisch wirksame Beleuchtungs­lösungen zum Einsatz. Für einen ganzheitlichen Überblick über Wirkung und Nutzung von circadianer Beleuchtung, lädt die Trilux Akademie zum Thementag „Licht für den Biorhythmus“ ein:

  • Am 23. Juni treffen Fachleute aus Forschung und Praxis
  • im Vivantes Humboldt-Klinikum in Berlin zusammen.

„Gesundes“ Licht gewinnt in vielen Bereichen des Lebens immer mehr an Bedeutung. Egal ob in der Kranken- oder Altenpflege, in Bildungseinrichtungen oder im Büro - bio­logisch wirksame Beleuchtungslösungen können als ein effektiver Ersatz für das Ta­geslicht in geschlossenen Räumen eingesetzt werden. Doch wie werden entsprechen­de Beleuchtungsanlagen geplant? Wie setzt man sie am besten um? Was gibt es an den verschiedenen Einsatzgebieten zu beachten, wenn es etwa um die spektrale Zu­sammensetzung des Lichts oder aktuelle Normen geht?

Der Thementag „Licht für den Biorhythmus“ der Trilux Akademie will diese und viele weitere Fragen beantworteen und allen Interessierten einen ganzheitlichen Überblick geben. Dazu erläutern renommierte Experten die Hintergründe, stellen Best-Practise-Beispiele vor und geben Tipps aus ihren Fachbereichen.

siehe auch für zusätzliche Informationen: