Redaktion  || < älter 2015/0949 jünger > >>|  

Lichtdesign-Preis 2015 „Internationales Projekt“ für Villa Mallorca

(28.5.2015; Lichtdesign-Preis 2015) Für eine Villa auf Mallorca entwickelte Arup in Zusammenarbeit mit den Architekten vom Studio Mishin das Beleuchtungskonzept für eine skulpturenar­tige Kupfertreppe. Die zahlreichen Perforationen akzentuieren den Raum und heben die Materialität des Kupfers hervor.

Zur Hinterleuchtung der Treppe setzten die Planer seitlich emittierende Glasfasern ein, die an den Rückseiten der Loch­platten befestigt sind und ein abgeblendetes, sanftes Licht auf die Kupferplatten werfen. Kleine, in der Decke eingebaute, ausrichtbare Spotlights mit asymmetrischer Lichtverteilung ar­beiten die Materialität der Oberfläche zusätzlich heraus. Zur Schaffung unterschiedlicher Szenarien können beide Beleuch­tungssysteme separat gesteuert und gedimmt werden.


Foto: Arup & Quintin Lake Photography (Bild vergrößern)

Aufgrund der interdisziplinären Arbeitsweise konnte Arup die Architekten bei Detaillie­rungsfragen der Treppenkonstruktion unterstützen und trug somit zur Stärkung des Gesamtkonzepts bei.

siehe auch für zusätzliche Informationen: