Redaktion  || < älter 2015/0926 jünger > >>|  

Art Luminaire: Marburger Tapetenfabrik bringt Tapeten zum Leuchten


  

(26.5.2015) Bereits 2003 brachte die Marburger Tapetenfabrik im Rahmen der Kollektion Art-Tec Tapeten mit organischen Leuchtelementen auf den Markt. Daran knüpft das Unterneh­men mit Art Luminaire jetzt an.

Um eine Art Luminaire-Tapete zum Leuchten zu bringen, wer­den dünne Kunststofffasern parallel zueinander auf einer Vlies­tapete aufgebracht. Die Fasern, die länger als die eigentliche Bahn sind, enden gebündelt in einer Lichtquelle. „Normalerwei­se würde die Tapete nur dort leuchten, wo die Fäden enden“, erklärt Ullrich Eitell, Inhaber des Familienunternehmens. Nor­malerweise. Doch die Marburger Tapetenfabrik greift auf eine Technik zurück, die in der Beleuchtungsindustrie schon länger eingesetzt wird und „Seitenlichteffekt“ heißt. Dazu erhalten die Kunststofffasern kleine Einkerbungen,  durch die das Licht austritt. Deswegen leuchtet die Tapete auch punktuell.

Ullrich Eitel sieht Art Luminaire in erster Linie dort verwendet, wo mäßig beleuchtete Räume ausdrucksstark in Szene gesetzt werden sollen: in Bars, Restaurants, Diskotheken oder speziel­len Museen - den Möglichkeiten sollen kaum Grenzen gesetzt sein. Das gelte auch für das Design der Tapete und die Far­ben des Lichts. „Wir können jede beliebige Tapete als Grund­lage nehmen“, erklärt Eitel. Und wenn eine Lichtquelle verwen­det wird, die die Farben wechseln kann, leuchtet die Tapete bunt changierend. Und zusätzliche Effekte lassen sich erzie­len, wenn Leuchtfasern mitten auf der Tapete gekappt wer­den, denn hier leuchten die Fasern besonders intensiv

Die Lichtquelle, die zwei Tapetenbahnen von je 0,75 m Breite speisen kann, wird hinter einer Verkleidung an der Decke oder am Boden angebracht. Art Luminaire wird entsprechend im Set verkauft, zu dem je zwei Tapetenbahnen gehören. Hinzu kommt die Lichtquelle, die die Marburger Tapetenfabrik - je nach Kundenwunsch und Einsatzort der Lichttapete - in un­terschiedlichen Varianten anbietet.

Weitere Informationen zu Art Luminaire können per E-Mail an Marburger Tapetenfabrik angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: