Redaktion  || < älter 2015/0908 jünger > >>|  

Servoplan E 600: Erster zementgebundener und schnell härtender Fließestrich von Kiesel

(22.5.2015; BAU-Bericht) Bislang stand die Firma Kiesel für Feinmörtelprodukte. Das soll sich auch mit dem neuen Zement­fließestrich Servoplan E 600 nicht ändern. Entsprechend wen­den sich die Esslinger Bauchemiker auch an Fliesenleger, Par­kettleger, Maler, Raumausstatter und Estrichleger, indem die Neuentwicklung als „Allzweckwaffe für jeden Fachhandwerker“ lanciert wird: „Wir haben einen Weg gefunden, um die sonst bei solchen Materialien übliche Schwindung in den Griff zu be­kommen und für den Verarbeiter ein breites Spektrum an Auf­tragsstärken und Einsatzgebieten zu ermöglichen“, erklärt Ul­rich Lauser, Leiter der Kiesel Anwendungstechnik.

Eines der Geheimnisse von Servoplan E 600 liegt in seiner ver­gleichsweise geringen Korngröße. Damit sollen Auftragsstärken von 5 bis 80 mm im Verbund oder von 30 bis 80 mm auf Trenn­lage möglich sein. Ferner eignet sich das neue Kiesel Produkt für 35 bis 80 mm dicke Estriche und Heizestriche auf Dämm­schichten nach DIN 18560.

Belegt werden kann der zementgebundene und schnell här­tende Fließestrich mit der ganzen Palette an Bodenbelägen - angefangen bei kerami­schen Belägen und Naturwerkstein über elastische und textile Beläge bis zu Parkett und Holzdielen. Ferner ist er freigegeben für Bodenflächen in haushaltsüblichen Bä­dern, die kurzfristig und mäßig mit Spritzwasser beansprucht werden (Feuchtigkeits­beanspruchungsklasse A0).

Als Spezialdisziplin von Servoplan E 600 bezeichnet der Hersteller die Altbausanierung und Wohnungsmodernisierung. Denn der Fließestrich verfüge über eine hohen Biege­festigkeit und Formstabilität, so dass Rissbildungen, Verformungen und unterschied­liche Niveaus im Untergrund leicht überbrückt und ausgeglichen werden könnten. Hin­zu kommt, dass mit Servoplan E 600 erstellte Flächen schon nach 24 Stunden mit ke­ramischen und nach sieben Tagen mit dampfdichten Belägen belegbar seien.

Weitere Informationen zu Servoplan E 600 können per E-Mail an Kiesel angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: