Redaktion  || < älter 2015/0901 jünger > >>|  

Schutz vor elektrostatischen Entladungen per Bodenbeschichtung

(21.5.2015) Der Schutz vor elektrostatischen Entladungen (ESD = electrostatical dis­charge) erhält einen immer höheren Stellenwert. Das gilt für Industrie- und Gewerbe­betriebe ebenso wie für Reinräume, viele Büros oder auch OP-Säle, da hier elektrosta­tische Entladungen erhebliche Schäden verursachen können.

Remmers beispielsweise hat mit SL Floor ESD 01 ein farbiges Fließbeschichtungssys­tem im Programm, das vor elektrostatischen Entladungen schützen kann, indem die elektrostatische Energie kontinuierlich abgeführt wird. Die rissüberbrückende und rutschhemmende Bodenbeschichtung bietet sich u.a. für den Einsatz in Produktions­hallen und Werkstätten der Elektro- oder Automobilindustrie an. Außerdem könne sie auf gestrahlten Gussasphaltflächen nach vorheriger Prüfung sinnvoll zur Anwendung kommen.

SL Floor ESD 01 besteht im Wesentlichen aus drei Kompo­nenten:

  • Als Grundierung wird das transparente Mörtelharz Epoxy ST 100 eingesetzt. Selbstklebende Kupferlitzen stellen die Erdungsanschlüsse her.
  • Epoxy Conductive bildet die Querleitschicht.
  • Die abschließende farbige Fließbeschichtung besteht aus Epoxy ESD Color 3K.

Das System genüge laut Remmers nicht nur ESD-Ansprüchen, sondern sei zudem dauerhaft mechanisch und chemisch be­lastbar, befahrbar, druck- sowie abriebfest. Wird eine Rutsch­festigkeit gefordert, könne in die noch frische Beschichtung ein entsprechendes Einstreumaterial eingeblasen werden.

Weitere Informationen zu SL Floor ESD 01 können per E-Mail an Remmers angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: