Redaktion  || < älter 2015/0887 jünger > >>|  

Hem: Carpet Concepts neue Webteppichboden-Kollektion von Ben van Berkel/UNStudio

(20.5.2015; BAU-Bericht) Carpet Concept stellte in München die neuen gewebten Teppichböden der Kollektion Hem vor. Wie es heißt, habe sich bei deren Gestaltung der niederländischer Architek Ben van Berkel (UNStudio) von den lebendigen Struktu­ren natürlicher und urbaner Landschaften inspirieren lassen.

Das Design der Teppichböden basiert auf unregelmäßigen Rastern von farbigen Punk­ten, die sich je nach Abstand und Betrachtungswinkel zu immer wieder unterschied­lichen Strukturen zusammenfügen. Ben van Berkel erklärt zudem: „Teil der Inspiration für die Designs und Muster von Hem war es, ihnen durch die Verwendung verschiede­ner Farben und die Ausrichtung aktiver Bewegung eine größere Komplexität zu geben. Dadurch entsteht eine räumliche Schichtung, die für eine zweidimensionale Oberfläche recht ungewöhnlich ist, die aber in unserer Arbeit oftmals zu finden ist.“

Aus zahlreichen Farbtönen sowie ihrer Zusammensetzung und Hervorhebung ergeben sich insgesamt 34 Farbvariationen von Hem. Mit ihrer Vielfalt laden die pixelartigen Muster zum Kombinieren ein - zur Gestaltung ganz individueller Bodenflächen. Außer­dem wird die zweichorige Webware als extrem strapazierfähig und langlebig beschrie­ben, so dass sie sich für Büros und Hotels ebenso anbietet wie für private Räume. 


Übrigens: Die außergewöhnliche Gestaltung von Hem wurde bereits mit dem Iconic Award 2014 und dem german design award 2015 ausgezeichnet.

Weitere Informationen zur Webteppichboden-Kollektion Hem können per E-Mail an Carpet Concept angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: