Redaktion  || < älter 2015/0846 jünger > >>|  

Eingangsmatten wie ein roter Teppich für den unüberdachten Außenbereich

(13.5.2015; BAU-Bericht) Mit der „Senator Outdoor“ hat Emco Bau ein Eingangsmat­tensystem mit extra breiten Trägerprofilen speziell für den Außenbereich vorgestellt. Die außergewöhnliche Profilbreite von 50 mm lässt eine vergleichsweise gute und ge­dämpfte Befahrbarkeit der Matte erwarten – etwa mit Rollstühlen, Kinder- und Ein­kaufswagen oder Gepäckstücken. Womit die „Senator Outdoor“ eine breite Zielgrup­pe anspricht, die von Krankenhäusern und Pflegeinrichtungen über Arztpraxen, Hotels und Restaurants bis hin zu Einkaufszentren, Bahnhöfen und Flughäfen reicht.

Das Eingangsmattensystem vom Typ „Senator“ erhält aufgrund der extra breiten Trä­gerprofile und der daraus resultierenden großen Einlagenmaterialfläche bei geringem sichtbarem Aluminiumanteil eine bemerkenswert homogene Optik. Und durch die Ver­wendung eines neuen feuchtigkeitsabweisenden und UV-beständigen Materials ließen sich die bereits in Innenräumen oder überdachten Außenräumen etablierten System­eigenschaften nun auch auf den unüberdachten Außenbereich übertragen. Das Flor­material besteht dazu aus robusten 100-prozentigen Polyamidfasern, die beim Bege­hen an den Schuhsohlen eine hohe Bürstenwirkung zur Grobschmutzentfernung er­zeugen.

Neben Rot auch in Hellgrau und Anthrazit

Die Produktneuheit ist standardmäßig in den Farben Hellgrau, Anthrazit sowie Rot erhältlich. Eine besonders auffällige Wir­kung entfaltet das Eingangsmattensystem bei Verwendung der Farbe Rot vor allem im Hotel- und Gastronomiebereich, wo es das Erscheinungsbild eines vollflächig verlegten und stilvoll ins Gebäudeinnere einladenden Teppichbodens vermittelt. Darüber hinaus ist dank Chromojet-Drucktechnik eine Darstellung von individuellen Motiven, Logos oder Schriftzügen auf dem Einla­gematerial des Systems möglich.

Die Trägerprofile liegen in einem Abstand von 5 mm nebenei­nander. Nach dem Prinzip der offenen Reinigung setzt sich der abgeriebene Grobschmutz dabei nicht in der Einlage fest, son­dern fällt in die Profilzwischenräume, wo er bis zur nächsten Säuberung verbleibt. Zur Gewährleistung hoher Funktionalität, ansprechender Ästhetik sowie langer Lebensdauer sollte die Reinigung der Eingangsmatte mit entsprechender Entfernung des Grobschmutzes möglichst regelmäßig erfolgen. Dabei soll das System insbesondere bei starker Verschmutzung auch mit einem Hochdruckreiniger abgespritzt werden.

Das Lingener Unternehmen bietete das System je nach Frequentierung des Eingangs­bereichs sowohl mit normalen als auch mit verstärkten Trägerprofilen an.

Weitere Informationen zum Eingangsmattensystem „Senator Outdoor“ können per E-Mail an Emco Bau angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: