Redaktion  || < älter 2015/0836 jünger > >>|  

Neue KFV-Mehrfachverriegelung: Mechanisch ausgelöst - automatisch verriegelt

(12.5.2015; BAU-Bericht) Die neue Automatikverriegelung AS 3600 von Siegenia KFV verbindet Sicherheit mit Bedien­komfort: Sobald die beiden Fallenbolzen in den Zusatzkäs­ten durch die mechanischen Auslöser aktiviert werden, lei­ten sie den Schließvorgang ein und riegeln dabei auf 20 mm aus. Parallel dazu greifen im Sinne einer hohen Einbruchhem­mung zwei Schwenkhaken in die Rahmenteile ein. Und das Schließen der Schwenkhaken von unten nach oben trägt so­gar bei absackender Tür zu einer hohen Funktionssicherheit bei. Zusätzlich wird der Einbruchschutz durch das Blockie­ren des Drückers beim Nachschließen des Riegels im Haupt­schloss erhöht. Darüber hinaus sind sämtliche Verriegelungs­elemente in der Endlage gegendruckgesichert.

Auch für das Öffnen einer Tür wurde auf Komfort geachtet: Über den Drücker oder die Wechselfunktion mit dem Schlüssel lassen sich die Verriegelungselemente leicht einfahren. Außerdem ist optional die Entriegelung mi tHilfe eines A-Öffners möglich. Ebenfalls optional erhältlich sind eine Türöffnungssperre, eine Tagesentriegelung unddie wartungsfreie Softlockfalle im Hauptschloss.

AS 3600 ist rechts-/links-verwendbar und vollständig in das KFV Baukastensystem integriert; das erlaubt standardisierte Fräsmaße sowie den Einsatz mit sämtlichen Standardrahmenteilen.

Weitere Informationen zur Automatikverriegelung AS 3600 können per E-Mail an KFV angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: