Redaktion  || < älter 2015/0797 jünger > >>|  

Mikrobiologisch unbedenklich: Rhepanol Flachdachbahn im Trinkwasserbereich einsetzbar

(7.5.2015) Neben Ökobilanz und EPD belegt eine neue Untersuchung das Ökoprofil der Dachbahn Rhepanol der Mannheimer FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG: Eine vom Gelsenkirchener Hygiene-Institut durchgeführte Überprüfung kommt zu dem Er­gebnis, dass die Kunststoff-Dachbahn die Anforderungen nach DVGW Arbeitsblatt W 270 für den Einsatz im Trinkwasserbereich erfüllt.


Foto: FDT FlachdachTechnologie (Bild vergrößern)

Bei der Auswertung der Prüfungsergebnisse zeigte sich, das Rhepanol mit Blick auf den mikrobiellen Bewuchs ähnliche Eigenschaften aufweist wie Edelstahl. Demnach führt auch Rhepanol im Trinkwasser nicht zur Bildung von Mikroorganismen und soll bedenkenlos in Bereichen eingesetzt werden können, in denen die Abdichtung mit Trinkwasser in Kontakt kommt. Denn die Abdichtungsbahn enthält auch keinerlei Zu­sätze, die in Verbindung mit (Trink-)Wasser auswaschen oder zu chemischen Verun­reinigung führen könnten. Nach der Nutzungsphase ist Rhepanol zu 100 Prozent re­cycelbar.

Weitere Informationen zu Rhepanol können per E-Mail an FDT angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: