Redaktion  || < älter 2015/0727 jünger > >>|  

Dänisches Parlament beschließt Baugesetz zur Festen Fehmarnbelt-Querung

(28.4.2015) Das Dänische Parlament hat heute (28.4.) das Gesetz zum Bau der Fes­ten Fehmarnbelt-Querung mit deutlicher Mehrheit beschlossen. Damit wurde ein wei­terer Meilenstein zur Verwirklichung dieser transeuropäischen Verkehrsachse erreicht.

Durch die Annahme des Baugesetzes wurde nun für den Tunnelbau auf dänischem Ho­heitsgebiet Baurecht geschaffen. Darüber hinaus besteht das Baurecht für den zwei­gleisigen Ausbau und die Elektrifizierung der dänischen Schienenanbindung zwischen Ringsted und Rødbyhavn.

Der Beschluss erfolgte am Tag des Besuches von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Dänemark, die sich dafür aussprach, den stagnierenden Bauprozess auf deutscher Seite zu beschleunigen. Zu den Verpflichtungen der deutschen Seite aus dem Staats­vertrag mit Dänemark gehört der Bau der Anschlussverbindungen für Schiene und Straße. Dies schließt die Querung über den Fehmarnsund ein. Deshalb sollten jetzt auch die Planungen in Deutschland vorangetrieben werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: