Redaktion  || < älter 2015/0721 jünger > >>|  

Neuer schlanker Siegenia-WRG-Fensterlüfter verspricht weniger Eigengeräusche

(28.4.2015; BAU-Bericht) Mehr Energieeffizienz für mehr Raumkomfort - das verspricht im Ergebnis eine neue Variante des Aeromat VT mit Wärmerückgewinnung (WRG): Sie­genia weist für den Aeromat VT WRG 1100 einen Wärmerückgewinnungsgrad von bis zu 62% aus, und dank verbesserter Luftführung soll der Fensterlüfter beim Eigenge­räusch maximal 26 dB(A) erreichen - womit er auch auf höchster Lüftungsstufe selbst in Schlafräumen nahezu unhörbar sei.

Montagevorschlag für den Einbau im Brüstungs­bereich
Montagevorschlag für den Einbau im Brüstungs­bereich (Bild vergrößern)
  

Der Aeromat VT WRG 1100 verfügt über eine automatische Lüftungs- und Feuchtesteuerung, einen Bedientaster mit inte­grierter Filterwechselanzeige sowie eine optionale Frostschutz­funktion zur Erhöhung der Betriebssicherheit im Winter. Wichti­ge Faktoren für das Wohlfühlklima im Raum sind ...

  • seine Luftleistung  mit bis zu 42 m³/h Luftvolumen durch ein 2-stufiges Radialgebläse,
  • die hohe Schalldämmung (53 dB) und
  • die Möglichkeit zur Anbindung an die Gebäudeleittechnik sowie
  • die optionale Ausrüstung mit Temperaturfühlern sowie CO₂-/VOC-Sensoren.

Die Leistungsaufnahme des Aeromat VT WRG 1100 von 0,16 W/(m³/h) ist vergleichsweise gering. Damit leistet der Lüfter einen nachhaltigen Bei­trag zur Energieeinsparung. Seine Höhe beträgt 100 mm. 

Weitere Informationen zum Fensterlüfter Aeromat VT WRG 1100 können per E-Mail an Siegenia angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: