Redaktion  || < älter 2015/0706 jünger > >>|  

Wärmebildkamera mit IR-Auflösung von 80 x 80 Pixeln für 672 Euro (plus MwSt.)

(26.4.2015) Reichelt Elektronik hat aktuell mit der DT-980 des Herstellers CEM eine Wärmebildkamera im Angebot für rund 672 Euro (799 Euro incl. MwSt.). Sie eignet sich für In­spektion und Diagnostik am Bau und in der Heiz- und Klima­technik, der recht günstige Preis macht die DT-980 aber auch für Eigenheimbesitzer interessant.

Die Wärmebildkamera DT-980 arbeitet mit dem Thermografie­verfahren, das kontaktlos über die Intensität von Infrarot­strahlen die Temperatur von Oberflächen ermittelt. Die IR-Auflösung ist allerdings mit 80 x 80 Pixeln vergleichs­weise gering. Der Temperaturbereich ist mit -20 bis +350°C angegeben. Um auch kleine Messpunkte präzise anvisieren zu können, verfügt die Wärmebildkamera über einen Ziellaser.

Die Darstellung der Temperaturen auf den Bildern und Videos erfolgt in Falschfarben, die unterschiedlichen Wärmegrade werden also entsprechend einer Farbskala dargestellt. Sie las­sen sich direkt auf dem 6,85-Zentimeter-TFT-Display (320x240 Bildpunkte) betrachten oder über den HDMI-Ausgang auch auf einem externen Bild­schirm darstellen.

Die erfassten Temperaturwerte können mit Hilfe der integrierten 5-Megapixel-Kamera als Video oder Standbild dokumentiert werden. Bilder werden im JPEG-Format (Auflö­sung 1280 x 960 Bildpunkte), Videos als MPEG-4-Dateien (1280 x 960 Bildpunkte bei 30 Bildern pro Sekunde) abgespeichert.

Zur Speicherung der Daten, Bilder und Videos dient eine mitgelieferte 8-Gigabyte-mi­croSD-Karte. Um sie auf einen PC zu überspielen, muss die Wärmebildkamera per USB angeschlossen werden. Die mitgelieferte Software ermöglicht die Bearbeitung und Auswertung aller Daten auf dem Computer und die Erstellung individueller Reports

siehe auch für zusätzliche Informationen: