Redaktion  || < älter 2015/0684 jünger > >>|  

Wie sieht ein Heizkörperthermostat aus, der schon einige Design-Preise eingeheimst hat?

(22.4.2015; ISH-Bericht) Der Satz „form follows function“ stammt von dem amerikanischen Architekten Louis Sullivan (1856-1924). Die Form oder Gestaltung eines Gegenstandes soll sich demnach aus ihrer Funktion ableiten. Dieser Gedanke soll auch die Entwicklung des Oventrop Thermostaten „pinox“ beeinflusst haben.

Der „pinox“ Thermostat macht an Heizkörpern eine ausgezeich­nete Figur - was u.a. die Jurys von German Design Award, Ar­chitektur+Technik, Design Plus by ISH oder zuletzt ZVSHK-Produkt-Award „Badkomfort für Generationen“ bestätigt haben. Der Griff ermöglicht ein leichtes und präzises Einstellen der Temperatur; die Sollwerte lassen sich gut einstellen. Insbesondere in Verbindung mit dem Heizkörperarmaturen-Programm „Baureihe E“ bzw. der Anschlussarmatur „Multiblock T/TF“ empfiehlt Oven­trop seine „pinox“.

Weitere Informationen zu „pinox“ können per E-Mail an Oventrop angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: