Redaktion  || < älter 2015/0602 jünger > >>|  

Architekten-Umsatzbarometer 2015 von BauInfoConsult: „Aussichten noch optimistisch“

(12.4.2015) Die deutschen Architekten blicken noch optimistisch in die Zukunft, wobei die Unsicherheit bezüglich guter Umsätze ansteigt. Die Resultate der aktuellen Baro­meterumfrage von BauInfoConsult zeigen, dass acht von zehn Planern erwarten, ihre Umsätze 2015 steigern oder zumindest konstant halten zu können:

Die Hälfte der 180 telefonisch befragten Architekten erwarten für das Jahr 2015 we­der große Umsatzsteigerungen noch Umsatzrückgänge. 27 Prozent glauben, ihre Um­sätze im Vergleich zum Vorjahr noch steigern zu können. Erfreulicherweise rechnen nur wenige der befragten Planer damit, dass 2015 der Gürtel enger geschnallt werden müsse. Allerdings ist eine leichte Unsicherheit zu spüren, denn 18 Prozent der Befrag­ten können oder wollen keine Schätzung zu den zukünftigen Umsätzen abgeben.

Analysiert man die Umsatzerwartungen der deutschen Architekten nur für das erste Halbjahr 2015, so wird deutlich, dass die Zuversicht der Befragten bezüglich anstei­gender Umsätze noch geringer ausfällt: Lediglich 22 Prozent glauben ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr steigern zu können. Ein Grund hierfür liegt wohl auch in den Nachwirkungen des schwächelnden Einfamilien-Wohnungsbaus, die sich am En­de des Jahres 2014 bemerkbar gemacht haben:

siehe auch für zusätzliche Informationen: