Redaktion  || < älter 2015/0578 jünger > >>|  

Mit Cape Cod wollen Duravit und Starck die Natur ins Bad bringen

(7.4.2015; ISH-Bericht) Cape Cod, gelegen in New England an der Ostküste der USA, bietet ein unvergleichliches Flair. Die von kilometerlangen Sandstränden, kristallkla­rem Wasser und ungezähmter Natur geprägte Region war die Inspiration für Philippe Starck.

Mit seiner neuen Badserie Cape Cod will der französische Designer die Barrieren zwi­schen Natur, Bad und Wohnraum aufheben und setzt dazu auf ...

  • keramische Waschschalen mit auffallend dünnen Wand­stärken dank einer neuen Keramik-Rezeptur,
  • ein abgestimmtes Wannenprogramm und
  • individuell kombinierbare Badmöbel, die frei im Raum platziert werden können.

Philippe Starck verlässt sich dabei nicht nur auf eine ganz ei­gene Formensprache bei den Keramiken, sondern verwendet auch authentische Materialien wie massives Echtholz.

Mit ihren sanft geschwungenen Formen bilden die Waschscha­len die Basis von Cape Cod. Gefertigt werden die Becken aus einer neuen Keramikmasse namens DuraCeram mit hoher Fes­tigkeit und edlem Finish (vergleichbar mit SaphirKeramik von Laufen und TitanCeram von Villeroy & Boch). Dieser Werkstoff ermöglicht es, Aufsatzbecken mit einer Randstärke von gera­de einmal fünf Millimetern zu formen. Für eine individuelle Bad­raumgestaltung sind die Waschschalen in drei Formen erhält­lich: kreisrund, quadra­tisch und trioval

Die Konsolen spielen mit dem Kontrast aus bodenstehendem Gestell in kühlem, glatten Chrom und vier ausgesuchten Holz­oberflächen: Eiche Vintage, Amerikanischer Nussbaum, Euro­päische Eiche und Weißbuche. Die Ausführung Eiche Vintage besticht durch ihre massive Qualität sowie die charakteristi­sche Optik mit sichtbarer Baumkante, die jedes Möbel zu ei­nem Unikat machen. Dabei erinnert sie an eine im Sturm geal­terte, an der Küste angeschwemmte Schiffsplanke (Bild oben rechts und ein weiteres Bild).

Eine elegante Alternative zu den Holzausführungen bietet die Version in Weiß Hochglanz, die auch mit Türen und seitlichen Ablagefächern erhältlich ist (Bild rechts und ein weiteres Bild). Für einen harmonisch abgestimmten Waschplatz bietet sich der rechteckige Spiegel (1106 x 766 mm) mit LED Beleuch­tung an (Bild).

Cape Cod bietet außerdem prägnant geformte Badewannen, bei denen die Entspannung im Vordergrund steht: Eine sanft geformte Ablage für den Kopf verspricht ein entspannendes Badeerlebnis. Die Wanne ist als Monolith gestaltet und aus dem neu eingeführten Material DuraSolid A mit angenehm warmer Haptik und hochwertig matter Optik gefertigt. Zur Wahl stehen ein freistehendes Modell sowie eine Vorwand- und Eckversion für links oder rechts.

Als besonderes Extra dient die Ausstattung mit einem unauf­fällig gearbeiteten Air-Whirlsystem und/oder einem integrier­ten Soundsystem, das über Bluetooth-kompatible Geräte be­dient wird.

Für einen harmonischen Look wird das Programm mit ausgewählten WCs und Bidets der Serien Starck 1, Starck 2 und ME by Starck kombiniert.

Weitere Informationen zur Badserie Cape Cod können per E-Mail an Duravit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...