Redaktion  || < älter 2015/0482 jünger > >>|  

Rehau ergänzt sein Installationssystem Rautitan um T-Stücke, Sanitärboxen,...

(23.3.2015; ISH-Bericht) Rehau hat sein Universalsystem Rau­titan umfangreich ergänzt - angefangen bei neuen T-Stücken aus Rotguss über vorkonfektionierte Sanitärboxen und vorge­dämmte Rohre bis hin zu einem neuen Heizkörper-Anschluss­block und 11 neuen Heizleitverteilern aus Edelstahl.

Die drei neuen T-Stücke aus Rotguss dienen dem Anschluss von Unterputz-Armaturen in Reihen- und Ringleitungsinstalla­tionen in der Trinkwasserinstallation. Hinzu kommen auch zwei neue kurze Durchgangswandwinkel aus Rotguss für durchge­schleifte Trinkwasserinstallationen. Zudem wird es einen neu­en Löt-Pressübergang 20-L28 Rautitan RX für den fachge­rechten Übergang auf Kupfer-Installationssysteme geben.

Darüber hinaus wurden in Frankfurt neue vorkonfektionierte Sanitärboxen vorge­stellt, welche sich für den Nass- und Trockenbau eignen und eine erhebliche Monta­ge-Zeitersparnis versprechen.

Um den Arbeitsaufwand auf der Baustelle zu reduzieren und gleichzeitig aktuelle Vor­schriften zur Dämmung der Rohrleitungen einzuhalten, wurde das Lieferprogramm um vorgedämmte Rautitan stabil und flex Rohre in den Abmessungen 16 bis 25 mm mit Dämmstärken von 26 mm erweitert. Dies entspricht einer 100-prozentigen Däm­mung nach EnEV 2014 und DIN 1988-200.

Der neue Heizkörper-Anschlussblock Rautitan stabil wurde für den schnellen Anschluss von Ventilheizkörpern via Wand oder Boden entwickelt. Er sei der erste seiner Art mit einer 100-prozentigen Wärmedämmung nach EnEV 2014 inklusive Gleichwertigkeitsnachweis der Wärmeabgabe. Abgerundet werden die Systemergänzungen von 11 neuen Heizleitver­teilern aus Edelstahl (Bild rechts).

Weitere Informationen zu Rautitan können per E-Mail an Rehau angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: