Redaktion  || < älter 2015/0464 jünger > >>|  

Viessmann führt Hybridgeräte als neue Produktgruppe ein

(20.3.2015; ISH-Bericht) Unter Hybridgeräten versteht die Association of the Euro­pean Heating Industry (EHI) fabrikmäßig hergestellte Geräte zur Erzeugung von Heiz­wärme, die von einem übergeordneten Regler gesteuert werden und über mindestens einen zusätzlichen Wärmeerzeuger verfügen, der ...

  • nicht denselben Energieträger nutzt und/oder
  • über einen zusätzlichen Wärmeerzeuger verfügt, der eine weitere Energieform (z.B. Strom) erzeugt.


Viessmann kombiniert bei Hybridgeräten konventionelle Wärmetechnik mit Wärmepumpen (Bild vergrößern)

Hybrid Pro Control ermittelt idealen Bivalenzpunkt

Viessmann will das Thema „Hybrid“ zukünftig stärker fokussieren und kombiniert dazu Wärmepumpen- mit Brennwerttechnik. Diese Hybridgeräte verfügen über eine automa­tische Optimierung ihrer Betriebsweise abhängig von Energiepreisen und Außentempe­ratur, wobei der Anlagenbetreiber selber wählen kann zwischen ...

  • ökonomischer und
  • ökologischer Optimierung.

„Hybrid Pro Control“ ermittelt aus Vorgaben wie diesen automatisch den für das Um­schalten idealen Bivalenzpunkt. Auf den Anschluss an Smart Grids vorbereitet, sind die Geräte zudem in der Lage, künftige Preissignale der Versorger zu verarbeiten.

Viessmann will 2015 zwei neue Hybridgeräte in den Markt einführen - nachdem bereits zur letzten ISH das Gas-Hybridgerät Vitocaldens 222-F vorgestellt wurde:

Vitolacaldens 222-F: A++ für eine Ölheizung dank integrierter Wärmepumpe

Drei Viertel der fast 6 Millionen Öl-Heizungen in Deutschland sind veraltet, verbrauchen zu viel Brennstoff und müssten dringend modernisiert werden. Viele der Anlagenbetreiber sind allerdings angesichts der vielen Optionen verunsichert und schieben daher die Sanierung hinaus. Viessmann bietet für solche Fälle das neue Öl-Hybrid-Kompaktgerät an: Vito­lacaldens 222-F vereint Brennwerttechnik mit der Nutzung von kostenloser Umweltwärme. Dementsprechend erfolgte die Einstufung gemäß Energieeffizienzlabel in die Stufe A++ - das ist bemerkenswert für eine Ölheizung.

In der Inneneinheit von Vitolacaldens 222-F sind Öl-Brenn­wertkessel, Wärmetauscher, 100-Liter-Ladespeicher sowie alle wichtigen Hydraulik-Komponenten untergebracht (Bild rechts).

Vitocal 250-S: separates Wärmepumpenmodul zur Nachrüstung

Das Wärmepumpenmodul von Vitolacaldens 222-F ist auch separat als Split Luft-Wär­mepumpe Vitocal 250-S verfügbar und kann mit bodenstehenden und wandhängenden Ölbrennwert-, Gasbrennwert- oder Pelletkesseln bis zu einer Leistung von 30 kW kom­biniert bzw. nachgerüstet werden.

Die Split Luft-Wärmepumpe übernimmt kostensparend den größten Teil der Jahresheiz­arbeit. Der Heizkessel schaltet sich nur bei besonders niedrigen Temperaturen sowie zur schnellen Erwärmung des Trinkwassers ein.

Weitere Informationen zu Hybridgeräten können per E-Mail an Viessmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: