Redaktion  || < älter 2015/0385 jünger > >>|  

iParker - die nächste Parksystem-Generation von Klaus Multiparking

(4.3.2015; BAU-Bericht) Mitdenkende Systeme haben in der gesamten Hausautomation Hochkonjunktur. Mit der iParker-Studie zeigte Klaus Multiparking in München ein Premium-Parksystem, das diesen Trend bis in die Garage fortsetzt.

Das Herzstück von iParker ist ein Antrieb mit elektro-hydrau­lischem Gleichlauf, der den konventionellen mechanischen Gleichlauf mit seiner schweren Gleichlaufwelle inklusive Zahn­stange ersetzt. Bei dem neuen System misst eine Sensorik permanent die Lage der Park-Plattformen und gibt Ausgleichs­befehle an die Steuereinheit weiter. Gerät die Plattform auch nur minimal in Schräglage, regeln Ventile in Sekundenbruchtei­len den Hydraulikfluss in der Hebeeinrichtung nach - und die Plattformen rücken wieder in die Waagerechte.

Darüber hinaus soll iParker es ermöglichen, dass Hausbewohner zukünftig über eine Smartphone-App oder via PC das Parksystem steuern:

Weitere Informationen zu Parksystemen können per E-Mail an Klaus Multiparking angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: