Redaktion  || < älter 2015/0363 jünger > >>|  

Neues Software-Tool für Querkraftdorne von Max Frank

(1.3.2015) In Betonbauwerken werden häufig Dehnfugen zur Aufnahme von bauphysi­kalisch bedingten Verformungen geplant. Der Einbau von Egcodorn Querkraftdornen in diesem Bereich ermöglicht das Ausbilden von Dehnfugen bei gleichzeitiger Übertragung der Querkräfte zwischen den Bauteilen.

Eine neue Software von Max Frank unterstützt Planer bei der Bemessung des passen­den Egcodorn Querkraftdorntyps in Abhängigkeit von ...

  • der Fugenlänge und -öffnung,
  • der Bauteilgeometrie,
  • dem vorhandenen Höhenversatz,
  • der Betonfestigkeit sowie
  • der konstanten oder variablen Querkraftbelastung.

Das Programm ermittelt die erforderliche Schubdornanzahl und -abstände sowie die erforderliche bauseitige Anschlussbeweh­rung. Darüber hinaus bietet es ...

  • eine projektbezogene Planverwaltung, die auch ein Ko­pieren und anschließendes Anpassen ähnlicher Fugen­situationen ermöglicht,
  • die Ausgabe einer prüffähigen Statik,
  • übersichtliche Bestelllisten für die ermittelten Querkraft­dorne sowie
  • CAD-Details bzw. Ausschreibungstexte per Link über die Website maxfrank.de.

siehe auch für zusätzliche Informationen: