Redaktion  || < älter 2015/0338 jünger > >>|  

Verbände und Messe Stuttgart küren Gewinner des R+T Innovationspreises


  

(26.2.2015; R+T-Bericht) Zum neunten Mal wurde am Vor­abend der Stuttgarter Sonnenschutz- und Tore-Messe der R+T Innovationspreis verliehen. Seit 1991 ehrt die ursprüng­lich als Designpreis ins Leben gerufene Auszeichnung heraus­ragende Produkte und Innovationen. Der Preis wurde gemein­sam ausgelobt vom ...

Zum diesjährigen Innovationspreis wurden 86 Bewerbungen eingereicht, ein Viertel davon – insgesamt 22 – kam in die engere Auswahl. Die Gewinner der gleichrangigen Preise sind in alphabetischer Reihenfolge ...

BEA s.a., Angleur/Belgien

In der Produktkategorie „Tore“ überzeugte das Produkt LZR-Widescreen. Fort­schritt­liche Lasertechnologie, die mit sieben Laservorhängen im Torbereich arbeitet, erhöhe die Genauigkeit und Kontrolle der Toröffnung in Industrieumge­bungen.

Ehret GmbH, Mahlberg

Mit GLIT, einem Schiebeladen ohne sichtbare Führungen (siehe Grafik rechts), konnte das Unternehmen in zwei der Produktkategorien überzeugen. GLIT wurde als bes­te Sonderlösung sowie mit dem Sonderpreis für De­sign ausgezeichnet. Der Schiebeladen aus Aluminium definiert laut Jury „die Fassadengestaltung mit bisher nicht genutzten Möglichkeiten neu“.

Gerhard Geiger GmbH & Co. KG, Bietigheim-Bissingen

In der Produktkategorie „Antriebe und Steuerungen für Rollladen und Son­nenschutz“ erhielt das Unternehmen den Innovations­preis für seinen Jalousien­antrieb GEIGER-INNOline. Er soll durch seine langsame Wendedrehzahl sechsmal präziser als konventionelle Antriebe reagieren, sei aber doppelt so schnell im Fahrbetrieb und ermöglicht individuell programmierbare Fahrprofile. Das Motorkonzept und das speziell darauf abgestimmte Planeten­getriebe versprechen zudem einen dreifach besseren Wirkungsgrad.

GfA Elektromaten GmbH & Co. KG , Düsseldorf

Das Unternehmen erhielt den R+T Innovationspreis in der Kategorie „Antriebe und Steuerungen für Tore“ mit seiner Antriebseinheit SE 8.65 FU für Sektio­naltore. Der Antrieb überzeugte durch seine bemerkenswert kompakte Bauform mit u.a. einem integrierten Frequenzumrichter.

Hunter Douglas Europe B.V., Rotterdam/Niederlande

Die Experten für innenliegenden Sonnenschutz wurden in der gleichnamigen Kategorie für ihr schnurloses LiteRise Concept ausgezeichnet. Ein Druck auf die untere Leiste entsprechend ausgestatteter Produkte genügt, um sie nach oben zu schieben. Um sie zu schließen, wird die Leiste heruntergezogen. Helligkeit und Privatsphäre sind so variabel einstellbar:

QMI Security Solutions, Itasca/USA

Das amerikanische Unternehmen überzeugte die Jury in der Kategorie „Rolllä­den“. Ausgezeichnet wurde der Rollladen Qompact. Durch seine neue Lamel­lenform, die einen kleineren Ballendurchmesser aufweist, kann die Kastengröße um bis zu 40 Prozent gegenüber konventionellen Kästen verringert werden.

Reflexa-Werke Albrecht GmbH, Rettenbach

Reflexa gewann mit seinem asymetrischen Raffstore mit Führungsschiene den R+T Innovationspreis in der Kategorie „Raffstores“. Im Gegensatz zu Stab- oder Seilführungssystemen besitzt das System eine wesentlich größere Stabi­lität, indem die Bewegungsfreiheit gezielt minimiert wurde. Die modifizierte Form des Führungsnippels ermöglicht ferner ein äußerst homogenes Schließverhalten und verhindert die Verspannung von Lamellen beim Wendevorgang.

Loading the player ...
43 Sekunden aus der Hand aufgenommen auf dem Reflexa-Messestand

Wintec Korea Inc., Gwangju/Korea

Wintec erhielt für seine dekorative Stoff-Serie Flamen­co für Jalousien den Preis in der Kategorie „Technische Textilien“. Der Stoff mit Doppelzellenkonstruktion lässt eine vergleichsweise gute Wärmedämmung und Energie­ersparung mit bis zu 27% Reduzierung der Raumtempe­ratur im Vergleich zu einfachen Zellstrukturen erwarten (Bild rechts).

Die Gewinner der Sonderpreise

C4sun GmbH, Hückeswagen

Das Unternehmen erhielt den Sonderpreis für Design für sein Sonnensegel elips4sun, das weltweit erste aufrollbare ellipsoide Segel. Die konvexe Kanten­führung ermöglicht eine breitere Segeltuchfläche, die zusätzlichen Schutz vor Sonne und Regen bietet. Es lässt sich auf platzsparende Art elektrisch mit nur einem Spannseil ausfahren, welches an einem Zugmast befestigt ist - siehe auch Baulinks-Beitrag „Ausgezeichnetes elips4sun-Sonnensegel mit heimeliger Wölbung“ vom 6.6.2014:

noch einmal Ehret GmbH, Mahlberg

Der GLIT, ein Schiebeladen ohne sichtbare Führungen, wurde nicht nur als bes­te Sonderlösung, sondern auch mit dem Sonderpreis für Design ausgezeich­net.

Elsner Elektronik GmbH, Gechingen

Das System Corlo, eine Design-Schalterserie mit KNX-Display, erhielt den Sonderpreis für Design. Echtglas-Flächen und verchromte Rahmen machen die Geräte zu Schmuckstücken für hochwertige Interieurs.

Rebecca Schuhmann

Für ihre Kombination aus Ausfallarm- und Senkrecht­markise erhielt Rebecca Schuhmann den Handwerks­jugendpreis.

siehe auch für zusätzliche Informationen: