Redaktion  || < älter 2015/0300 jünger > >>|  

Mapei will mit einkomponentigem Parkettkleber neue Impulse geben


  

(19.2.2015; BAU-Bericht) Mapei bringt aktuell eine Reihe neu­er Fußbodenklebstoffe auf den Markt - darunter mit dem Ultra­bond ECO S968 1K einen Parkettklebstoff, der Zweikomponen­ten-Klebstoffen den Rang ablaufen möchte.

Das Besondere am neuen Ultrabond ECO S968 1K ist seine ver­gleichsweise geringe Dichte und die Verarbeitung mit entspre­chend reduziertem Kraftaufwand. Die vom Hersteller angege­bene Verarbeitungszeit des Klebstoffes sorgt außerdem dafür, dass ohne wirklichen Zeitdruck gearbeitet werden kann und sich zuletzt verlegtes Parkett gegebenenfalls noch korrigieren lässt.

Der sehr emissionsarme (EC 1 R PLUS, Blauer Engel), einkomponentige Parkettklebstoff auf Basis silanmodifizierter Polymere (SMP) lässt ferner eine hervorragende Scherfes­tigkeit (nach EN 14239) und bemerkenswerte Haftzugsfestigkeit (Eigenschaften wie ein 2K-Klebstoff) erwarten. Als „Allrounder“ bietet sich der Kleber für alle Parkettarten und Formate an - insbesondere für die Verlegung von ...

  • Langdielen,
  • großformatigen Massivdielen und Exotenhölzern,
  • Mehrschichtparkett,
  • Massivdielen,
  • Mosaikparkett,
  • Stabparkett,
  • Hochkantlamellenparkett,
  • Lamparkett und
  • Holzpflaster.

Er soll einsetzbar sein auf allen Untergründen - auf den meisten ohne Vorstrich - ein­schließlich Heizestrichen.

Laut Mapei lässt sich der Ultrabond ECO S968 1K leicht verarbeiten bei einem Materi­alverbrauch, der bis zu acht Prozent unter dem vergleichbarer Produkte liege. Spar­sam sei der Ultrabond ECO S968 1K zudem, weil er als hartelastischer Einkomponen­ten-Klebstoff nicht wie ein Zweikomponenten-Klebstoff unmittelbar aushärtet und die Restmengen im Gebinde wiederverwendet werden können. Auch die Werkzeug- und Folgekosten sollten deshalb sinken, denn der Ultrabond ECO S968 1K lässt sich ohne Spachtel- und Rührwerkzeuge nutzen, die nach wenigen Tagen unbrauchbar ver­klumpt sind. Dazu kommt, dass der Neue von MAPEI als 1K-Klebstoff keine Mischei­mer braucht und somit weniger Kunststoffabfall produziert.

Ein weiterer, vom Hersteller hervorgehobener Vorteil ist nicht unbedingt typisch für einen Einkomponenten-Klebstoff: Der Ultrabond ECO S968 1K soll eine scherfeste Ver­klebung nach DIN 14293 gewährleisten und so dazu beitragen können, dass - anders als bei elastischen Klebstoffen - der Oberfächenschutz des Parketts nicht reißt und sich so kein Schmutz in Rissen versetzen kann.

Weitere Informationen zu Parkettklebern à la Ultrabond ECO S968 1K können per E-Mail an Mapei angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: